Mediterrane Küche für jeden Tag

Sardellen im Ofen – Γαύρος στο φούρνο

Mai 17th, 2009 | von | Kategorie: Fisch, Kochrezepte
3519124946 c19856b656 Sardellen im Ofen   Γαύρος στο φούρνο

Sardellen bei Irini in Syros

Im Gegensatz zu Mitteleuropa lieben die Griechen auch kleine Fische. Je nach Jahreszeit findet man Sardellen (Γάυρος), Sardinen (Σαρδέλλα) aber auch Streifenfische (Αθερίνα). Meist bekommt man die Fische frittiert serviert und kann sie samt dem Kopf und den Gräten verspeisen.
Ich habe diesmal Sardellen im Ofen zubereitet. Das habe ich bei meinem letzten Besuch in Syros von Irini gelernt. Es geht ganz einfach und schmeckt hervorragend und ist quasi die „light“ Version diesen Fisch zuzubereiten.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten.
Backzeit: 20-30 Minuten
Einfaches Rezept

Zutaten:

  • 1/2 Kilo frische Sardellen, vom Fischhändler gereinigt.
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Olivenöl
  • frischer Thymian oder Oregano
  • Salz und frischer Pfeffer

Zubereitung:

Den Fischhändler das Reinigen übernehmen zu lassen ist angeraten. Nicht weil es besonders schwierig ist, aber etwas eintönig. Bei diesem Rezept wird der Kopf des Fisches abgetrennt, er wird an der Unterseite aufgeritzt, die Innereien entfernt und danach gut gespült.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Fische in einem Sieb waschen und gut abtropfen lassen. In einer Schüssel, gutes Olivenöl, Salz, Pfeffer und frischen Thymian vermischen. Die Fische in die Schüssel geben und gut mit dem gewürzten Öl vermischen.
Auf einen Back-Rost legen, der auf das Backblech zu setzen ist. Die Fische auf dem Rost auslegen. Die Fische nebeneinander anordnen.
Für 20-30 Minuten backen bis die Fische schön knusprig sind.
Auf einer Platte anrichten, mit etwas Zitronensaft beträufeln und servieren.

Das Rezept “Ancovies in the oven” can be found here in English language.

pf button both Sardellen im Ofen   Γαύρος στο φούρνο
Tags: ,

5 Kommentare zu “Sardellen im Ofen – Γαύρος στο φούρνο”

  1. das ist eine gute Alternative zum Frittieren, aber hier in Paris nimmt Dir kein Fischhändler die anchois aus….das muss man selber machen, geht aber auch ganz schnell.

  2. Liz Collet sagt:

    Hmmm…. kann gar nicht verstehen, dass es Menschen gibt, die das nicht mögen
    vG Liz

  3. KochSchlampe sagt:

    Pet peeve # 85:

    Vegetarier essen kein Produkt vom toten Tier. Wirklich, auch kein Hühnchen und auch keinen Fisch.

  4. KochSchlampe sagt:

    ;-)

    sorry, aber das musste ich schon einmal zu oft erklären…

  5. Tobias sagt:

    Hallo Kochschlampe,

    Sorry für das falsche Schlagwort. Ich ändere das natürlich sofot.
    Lg
    Tobias

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: