Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Sizilianische Caponata
Keine Lust auf Kochen? Hier kannst du meine Caponata kaufen!

Die Sizilianische Caponata strotzt vor Sommer und Mittelmeer. Melanzani, Oliven, Basilikum und Kapern in Kombination sind wie ein Urlaub am Meer. Die Caponata ist zudem wunderbar vielfältig einsetzbar. Man kann sie auf geröstetem Brot servieren oder kalt als Antipasto. Die passt aber auch zu Pasta ganz hervorragend. In Italien wird sie auch oft als Zwischengang serviert. Natürlich passt sie zu gegrilltem Fleisch oder zu Fisch.

Eine Besonderheit an dieser Caponata ist, dass ich sie mit einem Stückchen Zartbittershcokolade verfeinert haben Diese Version Wird Caponata San bernardo genannt, dabei gibt ihr ein Kloster in Catania den Namen. Wem das zu ungewöhnlich ist, der lässt die Schokolade einfach weg.

Wichtig ist das Agrodolce, also die süß-saure Sauce, die als Grundlage für Sizilianische Caponata dienst. Dabei wird Zucker in einem Topf zum karamellisieren gebracht und dann mit Essig abgelöscht.

Zubereitungszeit für die Sizilianische Caponata: 30 Minuten

Zutaten:

  • 1 Kilogramm Pelati Tomaten
  • 1 Kilogramm Melanzani
  • 300 Gramm Zwiebeln
  • 150 Gramm Stangensellerie
  • 150 Gramm grüne, entsteinte Oliven
  • eine Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 EL milder Weissweinessig
  • etwas Trinkwasser
  • 60 Gramm Kapern, abgetropft
  • 10 Gramm Zucker
  • etwas Zeste von der Bio Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • optional: ein Stück Zartbitterschokolade

Zubereitung:

In meiner Produktionsküche ist es wichtig, dass die Gerichte möglichst zeitsparend zubereitet werden, daher beschreibe ich auch hier im Rezept wie man möglichst so vorgeht, dass Prozesse zeitgleich passieren.
Den Ofen auf 250 Grad Umluft vorheizen.
Die Auberginen und den Sellerie gut waschen und in große Würfel schneiden.
Auf ein Backblech verteilen und mit Öl beträufeln. Gut durchmischen und im Ofen rösten. Das dauert ca. 15 Minuten, in der Zeit kann man die Sauce machen.
Für die Sauce die Zwiebeln würfeln und glasig dünsten. Dann den Knoblauch pressen, dazu geben und kurz anbraten. Den Zucker in der Pfanne Karamellisieren. Mit etwas Essig aufgießen. Die Dosentomaten und etwas Wasser dazu geben und köcheln lassen.
Das geröstete Gemüse dazu geben und kurz aufkochen lassen. Nun die Schokolade untermischen und den grob gehackten Basilikum dazu geben. Etwas Zeste in die Caponata reiben. Untermengen. Fertig.
Optional: Man kann natürlich auch noch Pinienkerne, Mandeln und Rosinen dazu geben.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.