Einfacher Birnenkuchen

2012 09 23 Einfacher BirnenkuchenEntdeckt habe ich das Rezept als Ansichtssache von derStandard. Um das original Rezept nachzukochen fehlte mir allerdings ein Ei und so habe ich die übrigen Zutaten etwas reduziert. Der Blechkuchen ist in der Tat schnell gemacht, was ihr cucina rapida tauglich macht.

Anmerkung: Der Kuchen lässt sich sicher auch mit Dinkelmehl, braunem Zucker oder Honig, aber auch mit weniger Eiern machen. Das wäre sicher einen Versuch wert.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Backzeit: 35 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für ein Blech, bzw einen großen Bräter:

  • 3 Eier
  • 150 Gramm Mehl
  • 200 ML Maiskeimöl
  • 150 Gramm Zucker
  • 3 EL Kakao
  • 4 Birnen
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/8 Wasser

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Eier, das Öl und den Zucker in einer Küchenmaschine für 3 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit schaumig rühren.

Dann gebe ich bei laufender Maschine das Backpulver und den Vanillezucker zu.

Jetzt reduziere ich die Geschwindigkeit und gebe löffelweise das Mehl in die Maschine bis sich alles Mehl vermischt hat. Nun noch etwas Wasser untermischen und der Teig ist fertig.

Ich lege einen Bräter mit Backpapier aus (alternativ kann man ein tiefes Blech nehmen) und gieße den Teig hinein.

Nun schäle und viertle ich die Birnen und entkerne sie. Die Birnen anschließen mit etwas Abstand zu einander in den Teig legen und ab in den Ofen.

Nach der Backdauer herbe ich den Kuchen mit Hilfe des Backpapier aus dem Bräter und lasse ihn auskühlen.

Weitere Birnenkuchen aus meiner Sammlung:
Caro’s Birnenkuchen
Upside Down Birnenkuchen

Weitere Kuchen:
Erdnuss Schoko Kuchen

Erdnussbutterkuchen
cucina rapida 500x120 Einfacher Birnenkuchen

pf button both Einfacher Birnenkuchen

15 Gedanken zu „Einfacher Birnenkuchen“

  1. Tobias, so geht das aber nicht, du schreibst hier andauernd diese Verköstigungen mit Bildern und dann aber suche ich wi ein irrer nach dem Termin der kostenlosen Entschädigungs-Verköstung die doch mal für uns alle drin sein sollte, oder ? ;-)

  2. Kann man das Mehl eventuell durch Protein-Pulver ersetzen? Oder klappt der Kuchen dann nicht? Und das Zucker durch Stevia?

  3. Hallo Tobias,
    bin am Wochenende per Zufall auf Deine Website gestossen. Habe obiges Rezept mit Dinkelmehl, Stevia und 4 Eier ausprobiert. Hat einfach klasse geschmeckt, sogar meinen Kindern.
    LG
    Marius

    1. Mit Stevia klingt auch interessant. Wird das dann nicht zu bitter durch das Stevia? Ich würde das ganze ja mal gerne mit einer Schokoladenglasur ausprobieren. Am besten mit der Schokolade aus einem dieser Schokoladensets http://www.chocqlate.com

      Kommt sicher auch lecker. Denn Birne und Schoko finde ich ne super Kombination

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: