Hummus

3411674503 d11f546782 Hummus

Humus

Wenn man Kichererbsen und Sesam mag ist man hier richtig. Humus besteht aus fast nichts anderem. Es ist der ideale vegetarische Brotaufstrich oder Dipp. Bei mir kommt Humus oft in Sandwiches zur Verwendung, ich stelle ihn aber auch gerne mal mit Kräckern auf den Tisch.

Diese orientalische Spezialität findet man übrigens mit den unterschiedlichsten Schreibweisen. So zum Beispiel: Humus, Hommos, Hommus, Hummous, Houmus, Hoummous, Humos. Schmecken tut es immer gleich gut!

Vorbereitungszeit: 5 Minuten.
Kochzeit: 15 Minuten
Sehr leichtes Rezept

Zutaten:

  • 200 Gramm getrocknete Kichererbsen
  • 3 Esslöffel Tahini
  • Saft einer Zitrone
  • 2 Zehen Knoblauch
  • eine Priese Paprika Pulver
  • ein kräftiger Schluck Olivenöl
  • Salz und frischen Pfeffer

Zubereitung:

Die Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einlegen. Abseihen und in Kochendes Wasser geben und gut weich kochen. Den Knoblauch ungeschält dazu geben und mit kochen. Beim abseihen der fertigen Kichererbsen etwas Kochwasser aufbewahren.
Die Kichererbsen samt dem Zitronensaft, dem Tahini, einem Schuss Olivenöl, Salz und Pfeffer, etwas Paprika Pulver und dem geschälten Knoblauch in einen Blender geben und zu einer Creme verarbeiten. Wenn es zu trocken ist, etwas von dem Kochwasser dazugeben.

Varianten von Hummus:
Wasabi Ingwer Hummus
Tomaten Hummus
Curry Hummus
Hummus mit Roter Beete
Hummus von grünen Erbsen

pf button both Hummus

13 Gedanken zu „Hummus“

  1. Oh.. lecker! *sich mit einem knusprigen Stück Fladenbrot für den Humus anstellt*
    Wenn ich Babaghanus mache – die Auberginencreme – dann kommt da auch immer etwas Joghurt mit hinein. Vielleicht auch eine Variante um die Kichererbsen geschmeidiger zu machen, wenn der Brei zu dick ist?

    LG

    Shermin

  2. Kichererbsen über Nacht einlegen schaffe ich nie. Wenn die Humusgier bei mir ausbricht, reiße ich eine Dose fertige Kichererbsen auf und los gehts. Aber deine Variante schmeckt wahrscheinlich besser. Ja, Geduld müsste man haben.

  3. @ Shermin: ja, das ist durchaus eine Möglichkeit. Etwas Olivenöl tut es aber auch und das kann auch nicht schlecht werden, sollte man den Dipp nicht sofort aufbrauchen.

    @Bolli: dann werde ich wohl eine große Schüssel davon zubereiten ;-)

    @Sivie: na dann mal los!

    @Buntköchin: Ich habe es mit eingelegten noch nie probiert. Kann durchaus sein, daß das gleich schmeckt!

  4. Hab ich noch nie probiert aber klingt sehr lecker! Passt das denn auch zu etwas gegrilltem oder einem Mediterran zubereiteten Fischgericht?

  5. Hallo Hans,

    zu etwas Gerilltem kann ich mir das schon vorstellen. Bei Fisch bin ich mir wegen dem Tahini im Humus nicht so sicher. Das muss schon ein sehr geschmacksintensiver Fisch sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: