Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Kichererbsen gehören zu meinen Lieblings-Hülsenfrüchten. Daher hier nun ein Kichererbsensalat mit Feta und Petersilie. Ein frischer, sommerlicher Salat der durch die frische Petersilie einen Crunch bekommt. Die Zitrone und der Feta geben dem Kichererbsensalat eine tolle säure. 

Die Kichererbse ist seit der Steinzeit in Kleinasien und im Mittelmeerraum als Kulturpflanze bekannt und ist somit eine der ältesten Speisepflanzen, die wir kennen. In Deutschland sind die ältesten Funde von Kichererbsen aus der Römerzeit bekannt. Schon Hildegard von Bingen Empfahl diese als leichte und angenehme Speise. Zu den bekanntesten Gerichten mit Kichererbsen gehören HummusFalafel oder der in Griechenland typischen Kichererbsensuppe – Revithada – Ρεβιθάδα.

 Vorbereitungszeit für den Kichererbsensalat: 15 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Sehr Einfach

Zutaten:

  • 1/4 Kilo Kichererbsen (getrocknet)
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 große rote Zwiebel
  • Saft einer Zitrone
  • ein großer Bund Petersilie
  • 4 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten
  • 250 Gramm Feta Käse
  • ein paar Chili Schoten – nach Belieben
  • Etwas Olivenöl
  • Meersalz und frischer Pfeffer

Zubereitung:

Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einlegen. Das Wasser abgießen und die Kichererbsen spülen.Dann für 10-15 Minuten in Wasser kochen.
In der Zwischenzeit die fein gehackte Zwiebel mit etwas Olivenöl andünsten, bis diese leicht bräunlich ist, dann den gehackten Knoblauch und die zerbröselte Chilischote dazugeben. Kurz untermischen. Die fein geschnittenen Frühlingszwiebeln dazugeben, untermischen und vom Herd stellen.
Die noch lauwarmen, gekochten Kichererbsen in eine große Schüssel geben und mit dem Zitronensaft vermischen. Die Petersilie fein hacken und zu den Kichererbsen geben. Den Feta Käse fein würfeln und mit den Zutaten aus der Pfanne zu den Kichererbsen geben und vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Print Friendly, PDF & Email

7 Idee über “Kichererbsensalat mit Feta und Petersilie

  1. Eva sagt:

    1. Toller Salat, den ich mit Sicherheit nachkochen werde
    2. Schöne Idee mit dem Video
    3. Kleine Anmerkung/Bitte zum Video: die Musik empfinde ich – vor allem anfangs als zu laut und störend und auch während des Kochens und Zubereitens des Salats wäre mir (ganz subjektiv) das Video ohne diese Musik lieber gewesen

  2. Eva sagt:

    Hallo Tobias,

    dass die Musik nicht ‚ankam‘ stimmt so nicht ganz – sie ist für meine Begriffe ein wenig zu laut und daher kann man dich – vor allem am Anfang – nicht so gut verstehen.

    Dein Blog gefällt mir übrigens sehr gut! 🙂

    LG Eva

  3. Giulietta sagt:

    éoehhmm… da hat sich wohl ein kleiner fehler eingeschlichen … ich hoffe es ist gehackter und nicht gekackter Knoblauch .. ;=)))

  4. Irène sagt:

    Hallo Tobias,
    den habe ich bei Sylvia entdeckt und habe mich gleich auf die Suche gemacht!
    Wird auch in meiner Liste „gibt es demnächst aufgenommen“
    L G Irène

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.