Falafel

Falafel

Als ich das Falafel Rezept von Madelene las, fiel mir meine Finger Food Suche wieder ein und ich machte mich daran die Kichererbsen in Wasser zu legen. Noch immer war das ideale Fingerfood für die Party nicht gefunden und ich befand mich auf der Suche nach einem mediterranen Gericht, dass man in die Hand nehmen konnte. Griechisch durfte es diesmal auch nicht sein, das wollten die Gastgeber so. Ich wollte es schon am Vortag vorbereiten und am Tag der Party nur noch aufwärmen, auch dazu war die Falafel geeignet.

Vorbereitungszeit für das Falafel Rezept: 10 Minuten.
Zubereitungszeit : 10 Minuten
Sehr einfaches Rezept

Zutaten:

  • 250 Gramm Kichererbsen
  • etwas Olivenöl zum anbraten
  • 2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • ein Ei
  • eine große rote Zwiebel
  • eine Knoblauchzehe
  • 150 Gramm geriebener Parmesan
  • frischer Pfeffer, etwas Salz

Zubereitung:

Die Kichererbsen am Vortag in Wasser einlegen. Dann die Kichererbsen kochen, bis sie weich sind.
Die Zwiebeln fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl braun werden lassen. Am Schluss den gehackten Knoblauch dazugeben und kurz anbraten.
Die gut abgetropften Kichererbsen in einer Schüssel mit einem großen, schweren Holzlöffel oder einem anderen geeigneten Utensil zerdrücken. Ich mag es wenn die Kichererbsen unterschiedlich fein zerdrückt werden, das gibt dem fertigen Gericht eine interessante Konsistenz.
Den Käse, das Ei, den Kreuzkümmel die Zwiebeln samt Knoblauch aus der Pfanne dazugeben und gut vermengen. Mit etwas Pfeffer und Salz abschmecken.
Kleine Bällchen formen, diese dann etwas flachdrücken und in Olivenöl anbraten. 3 Minuten auf jeder Seite genügt.

Tipp: frischer Koriander oder Petersilie, fein gehackt in den Teig geben.

Ein tolles Rezept von Falafel aus Linsen findet ihr hier. 

read „Falafel“ recipe here in english
Print Friendly, PDF & Email
Freiheit f����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼r die Vielfalt - Petition

47 Idee über “Falafel

  1. Susa sagt:

    Gerade die Käse-Kichererbsen-Kombination stelle ich mir ganz charmant vor, auch wenn ich eher zu einem Salat als Beilage tendieren würde. Sehr fein.

  2. Buntköchin sagt:

    Ich wusste gar nicht, dass man die aufwärmen kann. Mit Parmesan sind die bestimmt noch leckerer als sie sowieso schon sind. Ich bin eingefleischter Falafel-Fan.

  3. Tobias sagt:

    Foodfreak hat sicher recht, dass das nicht gerade die klassische Variante ist, Falffel zuzubereiten. Ich muss aber sagen, dass der Käse wirklich ausgezeichnet dazugepasst hat und dem Ganzen eine tolle Konsistenz gibt.

  4. Pingback: Falafel: Arabischer Genuss im Handumdrehen | Jeden Tag ein Tipp

  5. Pingback: Blitz Falafel auf Salat mit Avocadodressing › tobias kocht!

  6. Annett sagt:

    Hi Tobias,

    obwohl mein Mann Ernährungsberater ist, bin ich für die Gerichte & das Kochen zuständig.
    Daher bin ich immer froh über neue gesunde & leckere Rezepte.

    Vielen Dank und Dir ein schönes Wochenende

    Annett

  7. Hannes sagt:

    Hallo Tobias mein Lieber,

    ich habe mir das Falafel Rezept mal selbst gemacht und es war mehr oder weniger eine Katastrophe. Denn ich habe mir davor noch nie solch ein Rezept selbst gemacht und ich habe wirklich kein großartiges Talent dafür. Deswegen musste ich dann erstmal auf YouTube ein Erklärvideo schauen und mir die Zubereitung ganz genau erklären lassen… Ja, ihr dürft mich ruhig auslachen, aber inzwischen bin ihc super zufrieden mit dem Ergebnis und dem Erklärvideo – war sehr lecker.

    Bis dann,
    Hannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.