Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Ich wollte das Thema Oktopus Salat mal etwas anders angehen und ihn nicht in Essig und Öl marinieren. Vielmehr war mir nach einer etwas exotischeren Herangehensweise: Chili, Koriander und Sesam sollte dem Oktpus Salat eine besondere Note verleihen.

Ein bisschen Gurke dazu die die Schärfe der Chili etwas nimmt und voilá, ein ganz neuer Salat zu dem sich hervorragend ein Gläschen Tsigudia, bzw. Tsipouro trinken lässt. Der Oktopus Salat ist sommerlich frisch und spielt mit nussigen Aromen des Sesamöls in Kombination mit Koriander und Säure der Zitrone. 

Tip zum Kauf von Oktopus:

Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Fischhändler genau wo der Oktopus herkommt. Traditionell gefangener Oktopus hat wenig Auswirkungen auf das lokale Ökosystem. Industriell gefangener Oktopus dagegen sehr wohl. Am besten kochen Sie Oktopus nur in Ländern in denen Sie den Fang auch nachvollziehen können. Auskunft darüber finden Sie beim Fischratgeber des WWF.

Vorbereitungszeit für den Oktopus Salat: 20 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Einfach

Zutaten:

  • 500 Gramm Oktopus
  • 2 kleine Gurken
  • eine Tasse Koriander gehackt
  • Den Saft von 2 Zitronen
  • ein großer Löffel Honig
  • Sesamöl
  • 2-3 Chilischoten (getrocknet oder frisch, nach Belieben)

 

 

 

 

Zubereitung:

Den Oktopus fachgerecht zerteilen, das lassen Sie am besten den Fischhändler Ihres Vertrauens machen. Manchmal kommt der Oktopus auch gefroren, das ist auch okay. 

Als Erstes den Oktopus ca. 10 – 15 Minuten in leicht gesalzenem Wasser kochen bis dieser schön weich geworden ist. Nun muss man den Oktopus noch etwas anbraten um Röstaromen zu bekommen. Ich verwende dazu eine Steakpfanne mit Rillen damit der Oktopus dabei Grillstreifen bekommt. Nun muss man den Oktopus gut auskühlen lassen und in Scheiben schneiden.

Für die Marinade die Zitrone in eine Schüssel pressen, den Honig und etwas Salz dazugeben. Die Chilischoten in Ringe Schneiden und in die Sauce geben und mit einem ordentlichen Schuss Sesamöl abschmecken. Nun muss man das Ganze gut verrühren damit sich vor Allem der Honig auflöst.

Den Oktopus und den Koriander dazugeben und vermengen. Kurz vor dem Servieren die in kleine Würfel geschnittenen Gurken dazugeben und untermengen.Blog-Event XLIII - Food & Glas (Einsendeschluss 15. März)

Catering Wien: Exquisite Kulinarik für Jeden Anlass

Unsere Bewertungen [Total: 0 Durchschnitt: 0] Einleitung Wien, die Stadt der Musik, Kunst und unvergleichlicher [...]

Bio Catering Wien: Die Kunst des nachhaltigen Genusses

Unsere Bewertungen [Total: 0 Durchschnitt: 0] Einleitung In einer Stadt, in der kulinarische Traditionen auf [...]

2 Kommentare

American Pancakes – das perfekte Grundrezept

Unsere Bewertungen [Total: 1 Durchschnitt: 5] Diesen Sommer habe ich als Frühstückskoch verbracht und sicher [...]

2 Kommentare

Die beste vegane Lasagne mit Béchamel

Unsere Bewertungen [Total: 4 Durchschnitt: 2.8]

4 Kommentare

Ragù alla Bolognese di Bologna

Unsere Bewertungen [Total: 2 Durchschnitt: 5]

3 Kommentare

Sizilianische Caponata

Unsere Bewertungen [Total: 0 Durchschnitt: 0]

2 Kommentare

Erdbeeren Spargel Salat

Unsere Bewertungen [Total: 0 Durchschnitt: 0]

3 Kommentare

New York Cheesecake im Glas – der beste kalte Kuchen saftig und zart

Unsere Bewertungen [Total: 0 Durchschnitt: 0]

2 Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

9 Meinungen zu “Oktopus Salat mit Chili und Korinader

  1. Harry sagt:

    Sehr schönes Bild.. nur muss ich mich leider lamiacucina anschließen… Meeresfrüchte sind einfach nicht meins 🙂 Grüße Harry

  2. Shermin sagt:

    Mh.. der Salat sieht wirklich absolut genial aus. Ich würd sofort ein Gläschen davon nehmen – ich liebe Oktopus in allen Variationen.

    LG

  3. Dorrie sagt:

    Schon ganz lange habe ich dieses Rezept gespeichert, und heute wird’s endlich gekocht. Dazu habe ich es nochmal durchgelesen und den „Fischhaendler meines Verdauens“ entdeckt.

    Koestlich!

    Gruss Dorrie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.