Oktopus mit Chilli und Korinader

Oktopus im Glas serviert
Oktopus im Glas serviert

Ich wollte das Thema Oktopus – Kraken oder Tintenfisch– mal etwas anders angehen und ihn nicht in Essig und Öl marinieren. Vielmehr war mir nach Chilli, Koriander und Sesam. Ein bisschen Gurke dazu wegen der Schärfe und voila, ein ganz neuer Salat zu dem sich hervorragend ein Gläschen Tsigudia trinken lässt.

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Einfach

Zutaten:

  • 500 Gramm Oktopus
  • 2 kleine Gurken
  • eine Tasse Koriander gehackt
  • Den Saft von 2 Zitronen
  • ein großer Löffel Honig
  • Sesamöl
  • 2-3 Chillischoten (getrocknet oder frisch, nach Belieben)

Zubereitung:

Den Oktopus fachgerecht zerteilen, das lassen Sie am besten den Fischhändler Ihres Verdauens machen. Dann den Oktopus ca. 10 – 15 Minuten kochen und dann etwas anbraten. Ich verwende eine Steakpfanne mit Rillen. Abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.
Die Zitrone in eine Schüssel pressen, den Honig und etwas Salz dazugeben. Die zerkleinerten Chillischoten dazugeben und mit einem ordentlichen Schuss Sesamöl abschmecken. Gut verrühren.
Den Oktopus und den Koriander dazugeben und vermengen. Kurz vor dem Servieren die in Scheiben geschnittenen Gurken dazugeben und untermengen.Blog-Event XLIII - Food & Glas (Einsendeschluss 15. März)

Print Friendly, PDF & Email

9 Idee über “Oktopus mit Chilli und Korinader

  1. Harry sagt:

    Sehr schönes Bild.. nur muss ich mich leider lamiacucina anschließen… Meeresfrüchte sind einfach nicht meins 🙂 Grüße Harry

  2. Dorrie sagt:

    Schon ganz lange habe ich dieses Rezept gespeichert, und heute wird’s endlich gekocht. Dazu habe ich es nochmal durchgelesen und den „Fischhaendler meines Verdauens“ entdeckt.

    Koestlich!

    Gruss Dorrie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Quiz:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.