Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Diese kalte Joghurtsuppe names Cacik findet man in östlichen Mittelmeer, vor allem in der Türkei. Eine perfekte, erfrischende Sommer Suppe mit Gurke, Minze und Joghurt.

Gerade an heißen Tage, an denen man ohnehin kaum Hunger hat, ist es wichtig ein leichtes, einfaches und erfrischendes Gericht zuzubereiten. Diese Suppe ist im Handumdrehen gemacht und hält sich auch gut über mehrere Tage im Kühlschrank.

Die Mischung aus Rosinen, Minze und Knoblauch geben der Suppe einen gewissen Kick. Gerade bei kalten Suppen kann mit gut mit kräftigen Geschmäcken arbeiten.

TIPP für die VEGANE Variante dieser Suppe:
Man kann selbstverständlich auch auf veganes „Joghurt“ zurückgreifen, dass aus Soja, Kokosmilch oder Cashewmilch zubereitet wurde. Je nach Geschmack kann man diese Jogurts auch mischen. Als Milchersatz dient Hafermilch, Cashewmilch oder Sojamilch.

Zubereitungszeit für die kalte Joghurtsuppe: 20 Minuten + Zeit zum kalt stellen

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 2 Gurke
  • 500 Gramm griechischen oder türkischen Joghurt
  • 500 ML Milch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL frische Minze
  • 2 EL Rosinen
  • Zitronensaft
  • 4 EL Pinienkerne
  • etwas Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Gurke schälen und halbieren. Lege die halbierte Gurke flach auf ein Küchenbrett und kratze die Kerne mit einem Suppenlöffel heraus. Sie würden die Suppe nur verwässern. Nun die Gurke fein in eine Schüssel raspeln. Etwas salzen und in einem Sieb ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer kleine Pfanne ohne Fett rösten. Achtung! Pinienkerne brennen schnell an und brauchen nicht viel Zeit um zu rüsten, bzw. Röstaromen zu entwickeln.

Die Rosinen grob zerhacken und in etwas Wasser einlegen damit sie aufweichen.

Die Minze hacken und mit dem geschälten Knoblauch in einem Mörser zu einer Paste verarbeiten.

Die Gurke ausdrücken und in einer Schüssel mit dem Joghurt, etwas Zitronensaft, der gehackten Minze, der Milch, dem zerdrücken Knoblauch und etwas Salz und Pfeffer vermischen. Kalt stellen.

Die Pinienkerne mit etwas gehackter Minze, den abgetropften Rosinen, etwas Olivenöl in einem Schälchen vermischen. Das ergibt sozusagen ein leichtes Dressing, dass dan über die Suppe vor dem Anrichten geträufelt wird.

Zum Anrichten die Suppe in Schälchen anrichten und mit der Ölmischung beträufeln.

Print Friendly, PDF & Email

6 Idee über “Cacik – kalte Joghurtsuppe

  1. Restaurant am Ende des Universums sagt:

    Ich liebe Cacik. Allerdings wird es in der Türkei weniger als Suppe, sondern mehr als so etwas wie Zaziki gegessen. Wird auch selten alleine als Vorspeise oder als Suppe gegessen, sondern immer als Beilage.

    Wie gesagt.. Ich liebe es!!! Und du hast mich für heute abend auf eine grandiose Idee gebracht. War schon ganz verzweifelt. 🙂

    Danke und LG
    A.D.

  2. Jana sagt:

    halli-hallo!
    super seite+blog….wunderschön gemacht…die Fotos auch:-)
    als Bulgarin war ich auf diese Suppe neugierig;-)wir haben ähnlich Joghurt-Gurken-Dill kalte Suppe,
    die wir normalerweise mit Walnuessen+Knoblauch servieren…super erfrischend im Sommmer+auch durstlöschend, ist eigentlich eines meiner Lieblingsgerichte daheim.-)
    lg aus tulpenland!

  3. Pingback: Geeiste Erbsensuppe mit Minze und Joghurt › tobias kocht!

  4. Pingback: Gazpacho – Gaspacho › tobias kocht!

  5. Pingback: Grüne Oliven & Sardellen Suppe › tobias kocht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.