Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Da von dem herrlichen Lammbraten des vergangenen Tages noch etwas übrig war, wollte ich die Reste verwerten. Nudeln eignen sie ja sehr gut für die Reste-Verwertung, vor allem wenn man noch Bratensauce oder wie in diesem Fall etwas Jus übrig hat. Die Tagliatelle mit Lamm sind ein perfektes Paar. 

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 8 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 250 Gramm Tagliatelle
  • 200 Gramm Lammbraten
  • 150 ML Lamm Jus
  • eine kleine rote Zwiebel
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • etwas Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Der Clou an dem Rezept besteht darin, dass man die Pasta nur zur Hälfte im gesalzenen Kochwasser kocht. Dann gießt man die Nudeln ab. 

In der Zwischenzeit das Lamm vom Knochen lösen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel fein hacken und in einer großen, gußeisernen Pfanne mit etwas Olivenöl glasieren. Dann das Fleisch dazugeben und mit reichlich Jus aufgießen. Es muss genug Jos sein, damit die Pasta in der Pfanne fertig kochen kann und dabei den Jus aufsaugt. 

Die halb fertig gekochten Tagliatelle abgießen und in die Pfanne geben. Wichtig ist es das ganze so zu timen, dass die Nudeln dann abgegossen werden, wenn der Jus in der Pfanne heiß ist und zu köcheln beginnt.  Gut mit dem Fleisch und der Sauce vermengen. Die Hitze reduzieren und kurz ziehen lassen. Mit gehackter Petersilie bestreuen. Salzen und Pfeffern.

Print Friendly, PDF & Email

4 Idee über “Tagliatelle mit Lamm

  1. Michael Ruiz sagt:

    This looks like carbonara pasta. Oh! I really like this kind of dish, much more if it has too many cheese. I like also putting pepper on it, but of course specialized pepper for pasta. It is great to know that it can be made healthier by placing vegetables on it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.