Mediterrane Küche für jeden Tag

Ceviche von Bachsaibling und Bachforelle

Feb 23rd, 2014 | von | Kategorie: Fisch, Kochrezepte

Ceviche Ceviche von Bachsaibling und Bachforelle

Frischer Fisch lässt sich sehr gut roh verarbeiten und essen. Ich habe den Südamerikanischen Fisch-KlassikerCeviche” mit einheimischem Fisch vom Gut Dornau zubereitet. Der scharf marinierte Fisch wird mit einem fruchtigen Salat kombiniert. Ein herrlich frisches Gericht mit einem gewissen “Kick”. Schön vorzubereiten wenn man Gäste erwartet.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Ziehen lassen: 90-120 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 4 Personen

    • 200 Gramm Bachsaibling
    • 200 Gramm Lachsforelle
    • Saft von 2 Limetten
    • 1 Zucchini
    • 1 Avocado
    • 1 Apfel
    • Frischer Chili
    • Koriander
    • Olivenöl
    • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Fisch von den Gräten befreien und von der Haut befreien. Dann den Fisch in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.

Den Saft von zwei Limetten auspressen und zum Fisch geben. Die Chili ganz fein schneiden, den Koriander fein hacken und ebenfalls zum Fisch geben. Gut durchmischen und 2 Stunden lang ziehen lassen.

Die Zucchini fein würfeln und in eine Schüssel geben. Den Apfel und die Avokado schälen und beides fein Würfeln und zu den Zucchini geben. Etwas Limettensaft, Salz und Pfeffer vermischen und kalt stellen.

Nach zwei Stunden den Salat mit etwas Olivenöl abschmecken und auf einem Teller anrichten. Den Fisch nochmals durchmischen und eventuell erneut abschmecken. Den Fisch auf dem Salat anrichten und sofort servieren.

pf button both Ceviche von Bachsaibling und Bachforelle

21 Kommentare zu “Ceviche von Bachsaibling und Bachforelle”

  1. Lars sagt:

    Hmm… das sieht echt lecker aus. Ich kenne Ceviche aus Peru. Habe es dort öfters mit Mais und Süßkartoffeln gegessen. Die Kombination mit einem frischen Salat ist mir neu, klingt aber interessant. Habe es auf meine Liste der “Frühlingsgerichte” gesetzt. Na hoffentlich kommt der Frühling auch bald :-)

  2. daniel sagt:

    Toller Beitrag. Sieht lecker aus und ich finde die Rezepte aus diesen blog auch echt klasse

  3. Phia sagt:

    Danke für dieses tolle Rezept, das habe ich heute gleich ausprobiert. Meinen Freund und mir hat es echt gut geschmeckt :)

  4. Tobias, Tobias …das klingt ja wieder einmal verdammt lecker. Ist direkt schon für den Einkauf am Wochenende notiert. :)

  5. Harald sagt:

    Ich finde auch, dass es sehr lecker aussieht. Allerdings bin ich ehrlich gesagt für die Fischzubereitung zu Hause viel zu bequem. Fisch essen wir meistens im Restaurant.

  6. Anti-Piracy sagt:

    Wow, das sieht richtig lecker aus.

  7. Nina sagt:

    Das hört sich echt interessant an. Mal sehen, ob ich mich wirklich daran traue, rohen Fisch selbst zuzubereiten. Der muss dann ja wohl extra frisch sein!

  8. Kerstin sagt:

    Sieht sehr lecker aus und kann ich mir gut als Vorspeise jetzt im Frühling vorstellen. Ich bekomme meine Forelle immer ganz frisch von einem befreundeten Angler. Morgens gefangen und mittags auf dem Tisch :)

  9. Christina sagt:

    Hey,

    sieht wirklich köstlich aus. Meinst du denn, dass man anstelle der Limette auch Zitrone verwenden kann, da ich den Geschmack von Limette nicht wirklich mag. Ansonsten definitiv ein sehr köstliches Rezept, welches sich gut für Silvester oder einen anderen besonderen Anlass anbieten.

  10. Linda Planer sagt:

    Danke für das Rezept!
    Werde es gleich morgen kochen :)
    Freue mich schon voll darauf, da es echt lecker klingt.
    Zum Glück habe ich deinen Blog entdeckt!

    Grüße Linda

  11. Lea sagt:

    Das sieht lecker aus! Ich bin wirklich erstaunt über deine Rezeptideen. Das hat man im Internet so noch nicht gesehen, und ich habe von den Gerichten vorher noch nie etwas gehört. Weiter so!

  12. Wow, sieht ja wirklich lecker aus. :-)

  13. Tobias, Tobias …das klingt ja wieder einmal verdammt lecker. Ist direkt schon für den Einkauf am Wochenende notiert

  14. Danke für das tolle Rezept. Werde ich bald mal nachkochen :-)

    Gruß Jens

  15. Fotograf sagt:

    Mhhh sieht lecker aus.

  16. Darius sagt:

    Wow, bei den ganzen Bildern kriegt man wirklich sehr schnell Hunger! Sieht echt gut aus! :)

    Gruss,
    D

  17. Lars sagt:

    Das sieht sehr lecker aus. Ich werde mal versuchen das Rezept nach zu kochen.

  18. Marcel Bayer sagt:

    Kann man das Rezept einfach so hoch skalieren wenn man für mehr als 4 Personen kocht oder muss man da auf was achten?

  19. Jonas sagt:

    Eine Kollegin hat Ceviche für mich letzte Woche gekocht.

    Unbedingt genügend Limetten-Saft dazugeben, ansonsten ist der Fisch nicht richtig “gekocht”…

  20. Markus sagt:

    Super-Rezept! Dieses Gericht ist köstlich. Vielen Dank.

  21. Kasselfood sagt:

    Wie ist eigentlich Ceviche von der Lebensmittelsicherheit her zu beurteilen? Ist mit Säure behandelter Fisch genauso sicher wie gegarter?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: