Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Die Bougatsa kommt dem, was wir Österreicher „Topfenstrudel“ nennen, sehr nahe. Man kann Stücke von Bougatsa in Bäckereien kaufen, in Tavernen findet man sie eigentlich kaum.
Sie ist schnell gemacht und eignet sich für Partys und Anlässe mit vielen Gästen. Der große Unterschied zu dem bei uns bekannten Strudel ist, dass die Füllung nicht in den Teig geschlagen wird sondern man den Teig in eine Auflaufform legt und dann die Füllung in die Form kommt.

Vorbereitungszeit für die Bougatsa: 10 Minuten

Backzeit:30-40Minuten
Einfach

Zutaten:

  • 1/2 Kilo Blätterteig (den kaufe ich im Supermarkt)
  • 1 Kilo Topfen (Quark)
  • 1 Tasse Philadelphia Käse
  • 3 Tassen Milch
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1/2 Tasse Speisestärke
  • 1Tasse Butter (zerlassen)
  • Staubzucker

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Dann kümmert man sich ab besten erst mal um die Füllung. 
Für die Füllung die Milch, den Zucker und die Stärke in einem Kochtopf verquirlen und langsam erwärmen, bis die Mischung eine dickflüssige Creme ergibt. Dann muss man die Füllung vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Den Topfen (Quark), den Philadelphia Käse und die Butter mit der Creme verrühren.

Die Backform mit geschmolzener Butter auspinseln. Dann den Blätterteig in der Form auslagen.Hierbei ist darauf zu achten ihn so auszulegen, dass man noch ca. die Hälfte des Teiges übrig hat um die Füllung noch „einschlagen“ zu können.
Die Füllung in die Backform geben und verteilen. Dann den verbleibenden Teig einschlagen um die Füllung völlig abzudecken.
30-40 Minuten bei 190 Grad backen. Mit Staubzucker bestreuen. Fertig!

Print Friendly, PDF & Email

8 Idee über “Μπουγάτσα – Bougatsa, der griechische Topfenstrudel

  1. Jutta sagt:

    Zacharoplastio – so heißt, glaube ich, Konditorei auf Griechisch, oder? Das habe ich mir wahrscheinlich nur gemerkt, weil es dort so leckere Gebäcke gibt, wie oben beschrieben. Ist ja wie Urlaub hier!

  2. Jutta sagt:

    Das hoffe ich auch 😉 – wir lieben Griechenland und die griechische Küche. Wir waren 4 x auf Rhodos, 2 x Kreta, 1 x Chalkidiki und ich könnte schon wieder hinfahren… na ja, bis dahin koche und backe ich halt ein wenig nach Deinen Rezepten. Auf dass die Nachkochliste lang und länger werde!

  3. Pingback: Bougatsa – Greek Curd Cheese Cake (Μπουγάτσα) | tobias cooks!

  4. Simone sagt:

    Hallo Tobias
    Tönt nicht schlecht, ist aber nicht Bougatsa. Bougatsa wird nicht mit Topfen und noch weniger mit Philadelphia gemacht sondern mit einer Creme aus ganz feinem Gries, Milch, Vanille und ja nach Rezept Eiern. Der Teig ist Filo Teig, der viel feiner ist als Blätterteig (man findet den z.B. beim Türken)
    Gruss Simone

    • tobias sagt:

      Hallo Simone,

      danke für die Rückmeldung. Bougatsa kann unterschiedliche Füllungen haben. Was du beschreibst ist eine Variante von „crema“ in der Bougatsa. Es gibt diese aber sehr wohl auch mit Käsefüllung oder sogar Fleisch. Der Begriff Bougatsa definiert nicht die Füllung sondern nur, dass sich drumherum Teig befindet. (poğaça= türkisch für Teig). Auch der Teig ist bei der Bougatsa nicht zwingend Filoteig. Hier können unterschiedliche Teige verwendet werden.
      Schöne Grüße Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.