Mediterrane Küche für jeden Tag

Gnocchi mit Lachs in Orangensauce

Nov 22nd, 2009 | von | Kategorie: Fisch, Kochrezepte, Pasta & Gnocchi

Seitdem ich bei lamiacucina die „Gnocchi von lustigen Weibern“ entdeckt habe mache ich öfters Gnocchi. Ich hatte Lachs im Haus und war auf der Suche nach einem ganz besonderen Sauce dazu. Ich habe ein bisschen herumgetwittert und bekam von Fraufeli den Tipp getwittert es doch mal mit einer Orangensauce zu probieren. Und siehe da, es war ein voller Erfolg!

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Sehr einfaches Rezept

Zutaten:

    für die Gnocchi

  • 1 Packung Kartoffelpüree
  • 300 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • etwas Muskatnuss
  • 6-8 Esslöffel Mehl
  • für die Sauce

  • 1 Lachssteak, gewürfelt
  • Saft einer Bioorange
  • Etwas Abrieb der Schale der Bioorange
  • 1ne Zwiebel fein gehackt
  • etwas Knoblauch fein gahackt
  • 1 Teelöffel Honig
  • Salz und frischer Pfeffer

Zubereitung der Gnocchi:

Das siedende Wasser in eine Schüssel geben, das Kartoffelpulver, Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss dazugeben. Gut vermengen, dann das Ei und langsam das Mehl dazugeben. Verrühren bis sich ein Teig gebildet hat.
Den Teig aus der Schüssel nehmen. Auf eine bestäubten Fläche fingerdicke Stränge ausrollen und alle 2 cm in Gnocchi schneiden.
Salzwasser zum Sieden bringen.

in der Zwischenzeit die Sauce zubereiten:

In einer Pfanne die gewürfelte Zwiebel bräunen. Dann den Knoblauch dazugeben, kurz rühren und mit dem Orangensaft aufgießen. Die Schale dazugeben. Den Honig, untermischen. Salzen und Pfeffern, etwas einkochen lassen. Eine Messerspitze Maismehl einrühren.

Den gewürfelten Lachs in die Pfanne geben unterrühren und bei Seite stellen.

Nun die Gnocchi ins siedende Wasser geben. Wenn diese aufsteigen noch 3 Minuten ziehen lassen, dann abseihen.

Die Gnocchi in die Pfanne mit dem Lachs geben. Untermengen und nochmals kurz erhitzten. Wenn der Lachs beginnt zu zerfallen vom Feuer nehmen und servieren.


Die englische Version des Kochrezeptes finden Sie hier.

Print Friendly
Tags: , ,

17 Kommentare zu “Gnocchi mit Lachs in Orangensauce”

  1. […] The German verison of the recipe can be found here […]

  2. […] This post was mentioned on Twitter by tobias cooks! , tobias cooks! . tobias cooks! said: Frisch gekocht! Gnocchi mit Lachs in Orangensauce http://bit.ly/6pIWyf […]

  3. Barbara sagt:

    Lachs und Orange ist ja eigentlich ein Klassiker, den ich aber auch nie zu Gnocchi oder Pasta serviert hätte…

    Super Idee!!!

  4. speedy sagt:

    …..oh ja das koch ich nach. Wenn ich auch die gnocchis lieber aus richtigen
    Kartoffeln mache. Toll die Kombi Orange unnd Lachs! Gabi

  5. lamiacucina sagt:

    Orangensauce hab ich noch zu Lachs gemacht. Werd ich gerne mal ausprobieren. Vielleicht mit Nudeln.

  6. mipi sagt:

    Interessante und innovative Kombination. Das werde ich auch mal ausprobieren.

  7. Was gibt es Schöneres und gesünder (billiger? Ich bin nicht ganz sicher) als selbstgemachte Gnocchi?! Ich liebe es!

  8. Flug sagt:

    Beim perfekten Dinner hätte ich für die Hauptspeise 6 Punkte vergeben. Lachs und Orange ist nicht wirklich mein Favorit, aber ich kann nachvollziehen, dass es manchen Leuten schmeckt.

  9. Christina sagt:

    Wird am Sonntag gekocht und ich freu mich schon drauf, klingt wahnsinnig lecker – vielen Dank schon mal für das Rezept!

  10. […] Rezept für den Lachs haben wir bei Tobias von “Tobias koch!” gefunden. Die Kombination von Orange und Lachs klang aufregend und kam deshalb auf die Nachkochliste. Und es […]

  11. Amy sagt:

    This meal looks crazy delicious. I’m looking forward to giving the recipe a try.

  12. Kerry sagt:

    Hey Amy.. thanks for sending me this link.. the food looks amazing.. looking forward to trying it at your party

  13. Ward sagt:

    great site.. thanks for the info

  14. Randy D. sagt:

    This looks absolutely mouth watering!!!!

  15. Deniz sagt:

    Ich werde mal versuchen den Gnocchi-Teig mal mit Maismehl zu machen (muss für mich glutenfrei sein).
    Hoffentlich fällt mir der Teig dann nicht auseinander 😉 VG!

  16. Markus sagt:

    hi Tobias,

    wieso nimmst Du für die Gnocchis fertiges Kartoffelpüree? Ich habe das noch nie probiert – ich selbst nutze Kartoffeln vom Vortag, vermengt mit etwas Mehl, Eigelb, Muskat und dann in heissem Wasser zu Gnocchis verarbeitet.

    Welchen Vorteil haben die Fertigprodukte?

    Viele Grüße, markus

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: