Zitronenpasta

Zitronenpasta Zitronenpasta Als ich neulich bei Annette zum Essen eingeladen war gab es diese köstliche Pasta von der ich unbedingt berichten möchte. Ich durfte bei der Fertigstellung noch ein bisschen Hand anlegen und habe dabei dieses sommerlich, leichte Zitronen Pasta Rezept gelernt.
Ich beschreibe hier nur die Sauce, da ich davon ausgehe dass hier niemand eine Anleitung zum Pasta kochen braucht.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Zubereitungszeit: 10 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zitronen, bio (aus dem Garten)
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Tasse Walnüsse, grob gehackt
  • 100 ML Weißwein
  • 6 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Honig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel fein hacken und in einer Pfanne mit der Hälfte Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten. Während dessen den Knoblauch hacken und dazu geben. Gut durchmischen ein paar Minuten braten lassen.

In der Zwischenzeit die Zitronenschale abschälen und fein hacken oder mit einem Zestenreißer abziehen. Zu den Zwiebeln geben. Kurz anbraten, dann mit dem Wein und dem Saft mit einer der abgeriebenen Zitronen aufgießen und köcheln lassen bis sich die Flüssigkeit reduziert hat. Das dauert ein paar Minuten.

Die Nüsse hacken und die Sauce mit etwas Honig, Salz, Pfeffer und einem Schuss Olivenöl abschmecken. Die gekochte Pasta dazu geben, gut durchmischen und servieren.

Achtung! Zitronen sind immer unterschiedlich sauer. Die Mengenangaben können also etwas variieren. Schütten Sie nicht den ganzen Saft auf ein mal in die Pfanne. Erst mal die Hälfte, dann kosten und erst dann bei Bedarf mehr Zitronensaft dazu geben.

pf button both Zitronenpasta

23 Gedanken zu „Zitronenpasta“

  1. Ich kannte bisher nur Zitronen Risotto und habe dabei auch schon die Erfahrung mit unterschiedlichen Zitronen machen müssen. Lieber erst weniger dosieren und dann abschmecken.

  2. Nächstes Wochenende kommt Besuch ins Haus, da ich selber manchmal ein wenig unkreativ bei der Menüauswahl bin, schaue ich mittlerweile regelmäßig hier vorbei um ein bischen zu stöbern und vor allem um mich ein wenig inspirieren zu lassen. In diesem Fall soll es die Zitronenpasta streng nach Rezept werden, hört sich gut an, die Personenanzahl stimmt, bin schon sehr gespannt…
    Viel Grüße
    Markus

  3. Wow. Ich habe schon einiges probiert, aber der hier ist ein echter Treffer. Der kommt gleich nach Orangen-Ente, würde ich sagen.

  4. Ja so ähnlich hab ich auch schon gekocht! Ich selber probiere ja auch immer gern Neues aus :)

    aber ein Bloggender Mann der kocht hab ich zuvor noch nie gesehen :))

    aber ich schau mich hier gern mal weiter um :)

  5. Habe deinen Blog eben gefunden. Echt lecker, werde mal so einiges ausprobieren.

    Noch eine Anregung: Vielleicht könnte man den Honig auch direkt zu den Zwiebeln geben, sodass diese leicht karamellisieren. Mach ich immer gerne.

  6. Das Rezept macht mich neugierig, da ich Nudeln liebe aber mich nicht erinnern kann diese jemals säuerlich gegessen zu haben. Gerade Zitronen sind mir ja eigentlich zu sauer. Aber ich werde es mal probieren da ich im Moment auf der Suche nach neuen und einfachen Nudel-Gerichten bin :-).

  7. Klingt lecker – durch meine Vorliebe für Zitronen bin ich vielleicht auch etwas voreingenommen :D Muss ich mal ausprobieren :)

  8. Das klingt ja lecker. Genau die richtige Pasta für den Sommer :-)
    Gut dass wir gerade wieder Sommer haben … Das wird dann mein erster Versuch mit Zitrone, ich bin gespannt!

    Gruß,
    Jens

  9. hrm… das sieht nach einem sehr leckeren und leichten Pasta-Gericht für den Sommer aus! Ich werde das gleich heute mal probieren! Danke für das Rezept!

    Gruß
    Christel

  10. Da bei uns Pastagerichte sehr beliebt sind und mindestens einmal wöchentlich auf den Tisch kommen, bin
    ich froh einmal eine neue Variante ausprobieren zu können. Klingt wirklich lecker.

    Gruß
    Karin

  11. Toll, und wo bekomme ich jetzt noch auf die Schnelle Bio-Zitronen her um das heute noch nachkochen zu können? :)
    Klingt lecker und wird bei nächster Gelegenheit ausprobiert.

  12. Ganz tolles Rezept! Ich würde gerne mal Pasta (und auch andere Gerichte) mit Zitrone ausprobieren. Allerdings habe ich mich bisher immer davor gescheut, weil ich gehört habe, dass Zitrussaft beim Kochen bitter werden kann. Stimmt das? Falls ja, wie kann ich das verhindern?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: