Pasta Aglio Olio e Peperoncino

Spaghetti aglio e olio
Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Das wohl einfachste Rezept Pasta zu servieren. Pasta Aglio Olio e Peperoncino ist dennoch recht anspruchsvoll in der Zubereitung, da es auf das absolut perfekte Timing ankommt. Die Pasta muss Biss haben, die übrigen Zutaten müssen in etwas Kochwasser gezogen haben und auch die Pasta selbst muss am Schluss noch etwas in der Sauce ruhen, damit sich aus der Mischung von Knoblauch, Öl, Salz, Chili und Wasser eine feine Emulsion ergibt.

Ich liebe diese scharfe Pasta. Am besten finde ich sie wenn sie mit Spaghetti Rigati gemacht wird. Die feine Rillung der Spaghetti halten die dünne Sauce aus Öl und Knoblauch am besten.

Vorbereitungszeit für die Pasta Aglio Olio e Peperoncino:3 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Einfach

Zutaten:

  • 2-3 Chilischoten getrocknet
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Olivenöl

Zubereitung:

Reichlich Pasta Wasser aufstellen und gut Salzen. Wenn das Wasser kocht, die Nudeln dazu geben.

Den Knoblauch schäle und mit einem scharfen Messer in feine Scheiben schneiden. Nun den geschnittenen Knoblauch in einer Pfanne auf kleiner Flamme im Olivenöl simmern lassen bis er glasig wird. Von Anfang an die zerbröselten Chilischoten dazugeben. Beim Knoblauch unbedingt darauf achten, dass dieser nicht braun wird.

Eine Tasse des Kochwassers der Pasta aus dem wallenden Topf nehmen. Die Pasta noch sehr al dente abgießen und in die Pfanne mit dem Öl geben. Das Ganze nun gut vermengen. Das Pasta Wasser dazugeben und noch kurz nachziehen lassen (5 Minuten). Gut untermischen, etwas Salzen und servieren.

Das Pasta Wasser macht die Öl, Knoblauchmischung etwas sämiger. Mir schmeckt das besser so.

TIPP: Wenn Sie Sardellenfilets im Hause haben geben Sie 1-2 davon anfangs zu Knoblauch ins Öl. Es löst sich dann völlig auf und erspart das Nachsalzen. Es bleibt interessanter Weise kein Fischgeschmack!

Das Gericht sollte man zwar nicht unbedingt essen bevor man ins die Oper oder ins Kino geht, es ist aber nichts desto trotz sehr gesund, denn Knoblauch stärkt die das Imunsysten!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.