Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Entdeckt habe ich diesen wirklich delikaten Kuchen in Petras Blog „Chilli und Ciabata“. Ich war auf der Suche nach einem passenden, spätsommerlichen Dessert für eine neue Kochveranstaltung, die ich plane. Dieser Käsekuchen kam mir gerade recht. Er ist leicht, schön cremig und die Zitrone gibt ihm einen sommerlichen Kick. Ich habe Petras Rezept etwas modifiziert und etwas griechischen Joghurt dazugegeben.

Vorbereitungszeit: 30 Minuten.
Backzeit: 50-60 Minuten
einfaches Rezept

Zutaten:

    für die Zitronencreme:

  • 1 Teelöffel Abgeriebene Zitronenschale
  • 120 ml Zitronensaft; Frisch gepresst
  • 100 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • 60 Gramm Butter; in Stückchen
  • für den Boden:

  • 250 Gramm Butterkekse (ich nehme eine Marke namens Miranda)
  • 25 Gramm Zucker
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 100 Gramm Butter, geschmolzen
  • 600 Gramm Frischkäse (Philadelphia)
  • 150 Gramm griechischer Joghurt
  • 200 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • für den Belag:

  • 600 Gramm Frischkäse (Philadelphia)
  • 150 Gramm griechischer Joghurt
  • 200 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Zubereitung:

Den Backofen auf 175°C vorheizen.
Für die Zitronencreme Zitronenschale, -saft, Zucker und Eier in einem kleinen Topf gut verrühren verrühren. Die Butter dazugeben und auf mittlerer Stufe unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen erhitzen. Wenn der Schnebesen Spuren am Topfboden hinterlässt und die Creme eine cremigßfeste Konsistenz hat, vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Den Boden der Springform so einsetzen, dass die Oberfläche glatt ist.

Die Kekse in einer Küchenmaschine zerkleinern oder in einem großen Mörser zerstoßen. Alle Zutaten für den Boden in einer Schüssel verrühren. Die Masse auf den Boden der Springform pressen, dabei einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Die Springform auf dem mittleren Rost 10 -15 Minuten backen. Werfen Sie gelegentlich einen Blick in den ofen. Der Boden sollte nicht zu dunkel werden.

Die Temperatur des Backofens auf 150°C reduzieren.

Den Frischkäse und den Zucker in einer Schüssel mit den Schneebesen cremig rühren. Nun die Eier einrühren. Den Joghurt und Vanille dazugeben und gut unterrühren.

Ca. die Hälfte der Frischkäsemasse auf den Boden füllen, dann die Hälfte der Zitroencreme darauf geben. Mit einem kleinen Messer spiralförmig vermischen, dabei darauf achten, dass das Messer nicht zu tief gerät und keine Krümel vom Boden in die Füllung kommen. Das Vorgehen mit der restlichen Füllung und Zitronencreme wiederholen.
Den Käsekuchen ca. 50-60 Minuten backen. Der Kuchen scheint beim herausnehmen in der Mitte noch weich. Er wird sich aber beim abkühlen verfestigen.

Sofort nach dem Herausnehmen den Rand des Kuchens mit einem befeuchteten Messer vom Rand der Springform lösen.
Den Kuchen abkühlen lassen. Dann noch ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.

Print Friendly, PDF & Email

6 Idee über “Käsekuchen mit Zitronencreme (Lemon Curd Cheese Cake)

  1. Pingback: Cooking recipe for Lemon Curd cheese Cake | tobias cooks!

  2. Steph sagt:

    Oh klasse, grad zur rechten Zeit gebloggt – ist ja schließlich Kaffee und Kuchen-Zeit :o)
    Ich hätt jetzt gern so 2-3 Stückchen, der Kuchen ist genau nach meinem Geschmack!

  3. kirsten sagt:

    Käsekuchen mit Zitronencreme…Mmm es sieht sehr lecker aus!Ich mag sehr Käse 😉 Und das trifft doch 100%ig unseren Geschmack-ich bin sicher! 😛

  4. Pingback: Tweets that mention Kochrezept für Käsekuchen mit Zitronencreme | tobias kocht! -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Quiz:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.