Norma’s Auberginensalat

Normas Auberginensalat
Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Dieses Gericht habe ich zum ersten Mal bei Jeanine auf dem Berg in Hydra gegessen. Ich hatte vorher Auberginen noch nie so grob gewürfelt und einfach gewürzt gegessen. Der Salat schmeckte mir so gut, dass ich sofort nach dem Rezept und Namen des Salates fragten musste. „Norma’s Auberginensalat“ ist sehr einfach zuzubereiten und die Auberginen sind nicht gebraten oder gegrillt sondern blanchiert. Nun bin ich endlich dazu gekommen ihn nachzukochen. Mich erinnert dieser Auberginensalat an einen unvergesslichen August Abend unter griechischen Sternen.

Zur Saisonalität von Auberginen: 

Auberginen oder Melanzani haben von Mai bis Oktober in unseren breiten Saison. Beim Kauf sollte man immer die Herkunft der Auberginen überprüfen. Je näher das Anbaugebiet, desto besser. 

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 3-4 Minuten
Sehr einfaches Rezept

Zutaten:

  • 2 große Auberginen
  • 2 Knoblauchzehen zerdrückt
  • 2 Esslöffel Aceto Balasamico
  • 5 Esslöffel frische Petersilie, gehackt
  • 1-2 Chili gehackt, je nach Belieben
  • Salz und frischer Pfeffer
  • 4 Esslöffel bestes Olivenöl

Zubereitung:

Ich verwende Bio Auberginen, da dies einfach einem weniger Pestiziden ausgesetzt sind und auch natürlicher gedüngt wurden. 

Die Auberginen waschen und würfeln. Ich finde eine Würfelgröße von ca. 2 Centimeter ist für den Salat am besten. Dann die Würfel in ein Sieb geben und Salzen. Eine halbe Stunde in dem Sieb ziehen lassen, damit die Auberginen Wasser und Bitterstoffe abgeben können.

Zum Blanchieren reichlich Wasser in einem Kochtopf zum kochen bringen.

Die Auberginen 3-4 Minuten blanchieren, abgießen und gut abtropfen lassen.

Für as Dressing: 
In der Zwischenzeit die Petersilie fein hacken. Dann den Knoblauch schälen und fein hacken. Den frischen Chili in in feine Ringe Schneiden. Nun kann man alle Zutaten mit dem Essig, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Das Öl dazugeben.

Die blanchierten Auberginen mit der Sauce vermengen und einige Stunden ziehen lassen. Der Trick besteht darin, dass die Auberginen Zeit genug haben, sich mit der Sauce voll zu saugen.

Die englische Version „Norma’s eggplant salad“ finden sie hier.

Print Friendly, PDF & Email

13 Idee über “Norma’s Auberginensalat

  1. Pingback: Norma’s eggplant salad | tobias cooks!

  2. sammelhamster sagt:

    Interessante Methode!
    Aber ich dachte immer, Auberginen müssen wegen der giftigen Inhaltsstoffe lang genug gekocht werden?
    Reichen drei Minuten blanchieren denn da aus?

  3. Arthurs Tochter sagt:

    Zuerst der große Schreck! Gift in meinem Lieblingsgemüse! Aber zum Glück hat sich das ja schnell geklärt 😉
    Ist schon abgespeichert für die nächste Auberginenorgie!

  4. Pingback: Monambelles » Blog Archive » Nachgekocht: Norma’s Auberginensalat

  5. Pingback: « Schnick Schnack Schnuck

  6. Laura Taylor sagt:

    This food seems to delicious. Hopefully I can find a recipe of this dish in English version. I am planning to include this dish on my menus. I am a wedding organizer and I am finding new kinds of dishes to include in my menus so that clients will be able to have more choices.

  7. Pingback: Der Plattenpapst kommt aus dem Orient Pt. II – Auberginensalat und Beiruter Bratkartoffeln | Veganoraptor 3000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.