Mediterrane Küche für jeden Tag

Griechischer Kartoffelsalat

Apr 10th, 2009 | von | Kategorie: Kochrezepte, Salate & Dressings
Griechisher Kartoffelsalat

Griechischer Kartoffelsalat

Diese Salat kann zu Mittag eine ganze Mahlzeit sein, eignet sich aber auch als Mezze. Ich variiere ihn gelegentlich und gebe noch etwas gekochtes Ei dazu. Was ich daran besonders mag, sind die Kapern, aber auch durch sein einfaches Dressing, das den natürlichen Geschmack der Kartoffeln voll zum Ausdruck bringt.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten.
Kochzeit: 30 Minuten
Sehr leichtes Rezept

Zutaten:

  • 3-4 große, fest kochende Kartoffeln
  • eine kleine rote Zwiebel
  • eine Hand voll schwarzer Oliven
  • eine Hand voll gehackter Petersilie
  • eine Hand voll gehackter Kapern
  • eine halbe Tasse Olivenöl
  • den Saft von 1-2 Zitronen
  • Salz und frischer Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel in feine Ringe schneiden und in ein warmes Salzwasser Bad legen. Dort für 30 Minuten ziehen lassen. Das nimmt den Zwiebeln die Schärfe und lässt sie süßlich schmecken.
Die Kartoffeln schälen, vierteln und kochen.
Währenddessen den Zitronensaft mit dem Salz und Pfeffer verrühren und mit dem Kapern und der gehackten Petersilie vermischen. Das Öl unterrühren.
Wenn die Kartoffeln etwas über „al dente“ gekocht sind abgießen. Gegebenenfalls nochmals zerteilen und in einer flachen Schüssel auslegen.
Die Zwiebeln gut spülen und ausdrücken. Zusammen mit den Oliven über den Kartoffeln verteilen. Das Dressing über den Kartoffeln verteilen.
Nun sollten die Kartoffeln ziehen während sie abkühlen. Das Dressing wird fast vollkommen aufgesogen.

Print Friendly
Tags: ,

6 Kommentare zu “Griechischer Kartoffelsalat”

  1. Das mit den Zwiebeln werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Mir waren Zwiebeln im Kartoffelsalat immer zu „scharf“.

  2. Buntköchin sagt:

    Lieber Tobias, nachdem ich gestern abend superschlecht griechisch essen auf der Donauinsel war, ist es mir eine besondere Freude in deinem blog rumzustöbern. Das versöhnt mich wieder mit der griechischen Küche. Liebe Grüße, Miriam.

  3. Mitch Ryder sagt:

    Unglaublich lecker… vielen Dank für dieses tolle Rezept. Bin gespannt auf die Reaktion meiner Frau..nachher beim Abendessen 🙂

  4. Timmi sagt:

    Ich mag das Rezept von Tessa Kiros auch sehr, gut dass du es hier frei verfügbar bereitstellst!

  5. Monika sagt:

    Hey, wirklich super! Da ich gerade sowieso auf so einem Salattrip bin, muss ich das definitiv mal ausprobieren 😉
    Danke für’s Rezept.

    Lg
    Monika

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: