Trachanopita mit Feta – Τραχανόπιτα με φέτα

Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Trachanas sind eine Art Bulgur, aber mit Joghurt oder Ei versetzt. Trachanas wird of in Suppen verwendet. Für dieses Gericht kann man ersatzweise Bulgur verwenden, schmeckt sicher auch gut. Trachanas dürfte, außer im griechischen Fachhandel, recht schwer zu finden sein.

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 40 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 250 Gramm Trachanas oder Bulgur
  • 350 Gramm Feta
  • 4 Eier
  • 150 ml Milch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Trachanas kochen, dann abseihen.

Die Trachanas in eine Schüssel mit der Milch geben. Den Feta reiben und dazu geben. Die Eier aufschlagen und dazu geben. Das Ganze gut durchmischen und mir Salz und Pfeffer abschmecken.

In eine mit Öl bestrichene Form geben und bei 170 Grad für 40 Minuten kochen lassen.

Aus dem Ofen nehme und abkühlen lassen.

Print Friendly, PDF & Email
Freiheit f����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼r die Vielfalt - Petition

8 Idee über “Trachanopita mit Feta – Τραχανόπιτα με φέτα

  1. Penelope sagt:

    Εδώ να στο γράψω Ελληνικά!
    Γειά σου Ελλάδα με τον τραχανά σου.

    Bravo Tobias. Thank you for the promotion of the greek trational food and matterials.

  2. tobias sagt:

    @ Petra: Ich habe Trachanopita mit weniger Käse zubereitet und wurde hier recht kritisiert, da nicht genug Feta drin war. Ich habe deshalb die Menge deutlich erhöht. Man muss den Feta „sehen“ hieß es, sonst schmeckt es nicht.

      • tobias sagt:

        Hallo Conrad,
        Ich verwende dazu einen festen Feta und eine grobe Käse- oder Gemüsereibe. Das bröselt etwas, geht aber an sich ganz gut.

  3. maria sagt:

    i’ve never heard of this one before, but it sounds like a delicious savoury pie
    as penelope says, thanks for the promotion of good greek food

  4. Pingback: » Τραχανο-συνοδεία στα καλαμαράκια

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Quiz:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.