Gazpacho mit Wassermelone

Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Diese Gazpacho Variante ist mir im Moment am liebsten. Die fruchtige aber dezente Süße der Wassermelone passt ganz ausgezeichnet zu den Tomaten, Zwiebeln und Paprika. Man muss allerdings darauf achten daß die Melone wirklich schön reif ist. Eine perfekte Suppe für heiße Tage.

Das Gazpacho mit Wassermelone habe ich auch hier bei Cucina Piccina gefunden.

Zudem passt die Suppe ganz hervorragend zum aktuellen Blogevent von Zorra.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Zubereitungszeit: 5 Minuten

leichtes Rezept

Zutaten:

  • 4 große Tomaten
  • 1 grüne Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauch
  • eine Gurke
  • eine Scheibe Wassermelone
  • eine Scheibe Trocken Brot
  • ein Schluck guter Rotweinessig
  • etwas Petersilie
  • ein paar getrocknete Pfirsiche
  • etwas Cayenne Pfeffer
  • Saft von einer Zitrone
  • etwas Butter
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Tomaten in kochendem Wasser sprudeln lassen bis sie platzen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Dann häuten.

Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Gurke häuten und zerstückeln. Die Paprika in Streifen schneiden.

Die Melone von den Kernen befreien.

Alle Zutaten in den Mixer geben und pürieren. Mit Essig, Cayenne, Salz und Pfeffer abschmecken. Kalt stellen.

Blog-Event LIX - Melone (Einsendeschluss 15. August)

Print Friendly, PDF & Email
Freiheit f����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼r die Vielfalt - Petition

7 Idee über “Gazpacho mit Wassermelone

  1. Pingback: Terraginas Blog » Blog Archive » Blogaktion: Sommer-Lieblings-Rezepte

  2. Kerstin sagt:

    Hört sich sehr interessant an – vor allem die Kombination von Gemüse und Melone bzw. Pfirsich. Stelle ich mir sehr erfrischend vor!

    Vielen Dank auch für dieses Rezept und viele Grüße,

    Kerstin

  3. Pingback: Gazpacho – Gaspacho › tobias kocht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Quiz:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.