Mediterrane Küche für jeden Tag

Rucola und Zucchini Salt mit Chèvre

Jan 4th, 2010 | von | Kategorie: Kochrezepte, Salate & Dressings

roucola mit chevre1 Rucola und Zucchini Salt mit Chèvre

Diesen Salat habe ich kürzlich bei einem Abendessen als Vorspeise serviert. Es ist eine Kombination von intensiven Geschmäckern auf einem Salatbouquet. Chèvre, bzw. Ziegenkäse muss man natürlich mögen. Ich kombiniere eine nicht zu heftigen Chèvre mit Rucola und Zucchini, Granatapfel, einem Honig Dressing und Truffelöl.

Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Backzeit: 8 Minuten

sehr einfaches Rezept

Zutaten:

  • eine Hand voll Rucola
  • eine Scheibe Chevre pro Person
  • etwas Truffelol (ein paar Tropfen gnügen)
  • Granatapfelkerne
  • Zucchini in Scheiben geschnitten
  • etwas Olivenöl zum anbraten
  • für das Dressing:

  • Honig
  • Salz und Pfeffer
  • Zitrone
  • etwas Senf
  • etwas Olivenöl zum anbraten

Zubereitung:

Die Zucchini in nicht zu feine Scheiben schneiden und auf einer Grillpfanne anbraten. Das gibt Grillstreifen auf dem Gemüse. Die noch warmen Zucchinistreifen mit etwas Zitrone und Olivenöl bestreichen und abkühlen lassen.

Für das Dressing: Eine halbe Zitrone auspressen und Salz, Pfeffer, Essig, Olivenöl, Senf und Honig darin auflosen. Das Dressing sollte eine süßlich scharfge Note haben.

Den Ofen auf 160 Grad einschlaten und die Käsescheiben auf einer Folie oder einem Backpapier vorsichtig im Ofen schmelzen. Das dauert nur wenige Minuten.

Die gewaschenen und abgetupften Rucolablätter auf einem Tellerchen anrichten. Das Dressing daruberträufeln. Die Zucchinischeiben darüberlegen.

Nun den warmen Käse auf dem Gemüse platzieren. Die Granatapfelkerne über den Teller streuen. Zu letzt ein paar Tropfen Truffelöl darüber träufeln. Es genugt ganz wenig, kombiniert sich aber mit dem Chèvre ganz hervorragend.

pf button both Rucola und Zucchini Salt mit Chèvre
Tags: ,

11 Kommentare zu “Rucola und Zucchini Salt mit Chèvre”

  1. Das ist doch was Nettes nach dem vielen Fleisch an und um Weihnachten. Das kann man auch bei minus 10° essen. Liebe Grüsse Angelika

  2. ich notiere das Rezept dann mal für wärmere Tage unter den Plantanen….

  3. Da würde ich mich jetzt gerne zum Essen einladen!
    Sieht köstlich aus!

  4. Isi sagt:

    Na, wenn das nicht lecker ist… Und eine perfekte Möglichkeit, meinen Mitessern die (ihrer Meinung nach langweilige) Zucchini zu verkaufen. Gefällt mir.

  5. kitchenroach sagt:

    Herrlich klingt dieser Salat, ich mag Ziegenkaese in fast allen Varianten. Hast Du ein neuen Design? Wenn ja, es gefaellt mir, man kann mehrere Rezepte auf einmal sehen….wenn nein, dann muss ich die letzten Monate geschlafen haben.

  6. Ganz ähnlich kommt bei uns der Ziegenkäse auch auf den Salat. Ich gebe zum Gratinieren manchmal noch ein paar Semmelbrösel oder Panko für den Knuspereffekt obenauf.

  7. Uwe sagt:

    Ich lasse den Salat weg, brate den Zucchini mit etwas Zwiebeln und Thymian in Olivenöl an und serviere dann noch etwas krossen Speck dazu….leckeres Essen :)

  8. Buntköchin sagt:

    Tolle Vorspeise. gefällt mir sehr gut. Und dein Blogdesign iat auch sehr schön. Lädt viel schneller als das Alte.

  9. Ellja sagt:

    Da schmilzt nicht nur der Käse langsam dahin…. schöne Vorspeise, aber auch als kleinen Snack nicht zu verachten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: