Mediterrane Küche für jeden Tag

Radicchio rosso di Treviso cotto al Forno

Nov 14th, 2010 | von | Kategorie: Einfach und Schnell, Kochrezepte, Salate & Dressings

Radicchio treviso gebacken 1 von 1 Radicchio rosso di Treviso cotto al Forno

Weiter geht es mit dem Radicchio rosso di Treviso. Vom gestrigen Risotto kochen war noch einer dieser leicht bitteren Salate übrig. Eine klassische italienische Art diesen zuzubereiten ist al Forno. Der Radicchio wird dabei im Ofen gebacken bis die Blätter sich kräuseln. Dann wird er mit Parmesan, gutem Olivenöl, Salz und Pfeffer serviert. Ein wahrlich minimalistisches Rezept, das erstaunlich schmeckt.

Vorbereitungszeit: 1 Minuten

Backzeit: 20 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 2 Radicchio
  • Parmesan
  • etwas Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Radicchio mit einem großen Messer der Längs nach halbieren. Auf ein Blech legen, mit der flachen Seite nach oben. In den auf 220 Grad vorgeheizten Ofen geben. 10 Minuten backen, dann die Oberhitze einschalten. Wenn die Blätter sich zu kräuseln beginnen und der Salat im Kern weich gebacken ist aus dem Ofen nehmen.

Mit Parmesan bestreuen, salzen und pfeffern und mit Olivenöl beträufeln.
Warm servieren.

pf button both Radicchio rosso di Treviso cotto al Forno
Tags: ,

9 Kommentare zu “Radicchio rosso di Treviso cotto al Forno”

  1. lamiacucina sagt:

    so gebraten schmeckt er wunderbar, auch in einem Risotto.

  2. Juliakocht sagt:

    Super, hatte grad gestern einen in meiner Gemüsekiste und wusste mal wieder nicht was anfangen damit!

  3. barcalex sagt:

    Ein “muss-machen”-Rezept. Ist das als Vorspeise geeignet oder eher sättigend ?

  4. Im Risotto habe ich ihn schon verarbeitet, aber so noch nicht. Das wird unbedingt ausprobiert.
    Würde wohl ein Scheibchen Serranoschinken drumherumgewickelt dazu passen?

    • tobias sagt:

      Das könnte durchaus gut schmecken. Man könnte ihn auch nachträglich darauf legen. Der könnte beim Backen etwas trocken werden. Lass mich wissen wenn du es probiert hast!

  5. Genial und einfach. Der nächste Radicchio, der mir über den Weg läuft, kommt in den Ofen..

  6. AntiRadicchioKoch sagt:

    Schreckliches Rezept!!!!!!!!!!!!! Bloß nicht nachkochen!!!!!!!!!!!!!! Ein Albtraum!!!!!!!!!!!!!!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: