Mediterrane Küche für jeden Tag

Polpette al Sugo

Jan 31st, 2016 | von | Kategorie: Einfach und Schnell, Fleisch

Polpetta al Sugo

Was die Polpette von herkömmlichen Fleischbällchen abhebt ist der Parmesan, der in kleinen Mengen zum Fleisch kommt. Durch die Milch das Ei und das Paniermehl werden die Polpette locker und zerfallen dennoch nicht in der Sauce. Eine ganz einfach zu kochende Speise, die sich gut hält und hervorragend mit Reis oder Weißbrot kombinieren lässt.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Zubereitungszeit: 20 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 400 Gramm Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40 Gramm Parmesan, gerieben
  • 1 Ei
  • 1 Glas Rotwein
  • 400 Gramm Dosentomaten
  • etwas Oregano
  • 4 Esslöffel Paniermehl
  • 50 ml Milch
  • Salz und frischen Pfeffer
  • gutes Olivenöl

Zubereitung:

Die Zwiebeln sehr fein hacken und in einem Topf mit etwas Olivenöl anbraten. Wenn die Zwiebeln glasig sind kann man den gehackten Knoblauch dazu geben und diesen ebenfalls kurz mit-braten.

Das Hackfleisch in eine größere Schüssel geben und den Parmesan, das Ei, den Oregano, das Paniermehl, die Milch dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte der Knoblauch-Ziebel Mischung aus dem Topf dazu geben.

Die Dosentomaten im Mixer zerkleinern und in den Topf geben. Den Rotwein dazu schütten und alles leicht köcheln lassen.

Nun kann man das Fleisch mit einer Gabel gut durchmischen und die Polpette formen. Die Polpette direkt in den köchelnden Sugo geben und ca 10 Minuten zugedeckt bei kleiner Flamme köcheln lassen. Dann den Herd abschalten und noch ein paar Minuten ziehen lassen.

Den Sugo mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Mit Reis oder Weißbrot servieren.

Print Friendly

274 Kommentare zu “Polpette al Sugo”

  1. Hi Tobias

    Sieht super aus, werde es heute Abend vor bekanntschaften kochen. Werde berichten wie es geschmeckt hat!
    Weiter so!

    LG aus Aachen

  2. Leon sagt:

    Hallo Tobias ich frage mich wieso man so lange nichts neues von dir liest.

  3. Secoli sagt:

    Ich bin eben auf das Rezept gestoßen, als ich auf der Suche nach einer Idee für meinen Geburtstag war.
    Die Bilder sehen klasse aus und machen direkt Hunger auf mehr!
    Vielen Dank Tobias, du hast mir eine super Vorlage für meinen Abend geliefert 🙂

  4. Sieht richtig Lecker aus!

  5. Das sieht sehr gut aus. Ich werde es auch mal probieren aber ohne Paniermehl…

  6. Bügeleisen sagt:

    Klasse Rezept, wird ausprobiert! 🙂

  7. Schmackhaftes Rezept, was vor allem leicht in der Umsetzung ist! Vielen Dank für diese Inspiration. Wird heute Abend direkt mal ausprobiert 🙂

  8. Christian M. sagt:

    Hey Tobias,

    das sieht super lecker aus! Werde es heute für die Kinder ausprobieren.
    Vielen Dank für das Rezept!

  9. Patric sagt:

    Hallo Tobias,

    bereits seit vielen Jahren lasse ich mich immer wieder von deinen tollen Rezepten inspirieren. Würde mich freuen bald mal wieder etwas neues von dir zu lesen.

    Viele Grüße

  10. Witter sagt:

    Ich habe das Rezept ausprobiert und es ist superb. Ich esse das ganze gerne mit ein wenig Rucola und Streuparmesan in einem Pita Fladen und das ist echt lecker und erfrischend. Schnell und ausgewogen kochen, einfach der Traum 😉 Danke für das tolle Rezept.

  11. Phillip sagt:

    Dieses Rezept ist perfekt für den schnellen Hunger, den man stillen will. Ein Traum wie das schmeckt. Danke Tobias 🙂

  12. Mark sagt:

    Hallo Tobias!!

    Das sieht einfach nur genial aus. Ich möchte das auf jeden Fall bald nachkochen! Da meine Freundin (leider) Vegetarierin ist ;-), werde ich mal eine Variation mit Tofu versuchen. Ich werde berichten wie es geschmeckt hat. Und falls es nichts wird, dann mache ich das Original Rezept und schicke meine Freundin einmal um den Block ;-)!!

  13. Pietro sagt:

    Schaut traumhaft lecker aus, werde es heute gleich mit meiner Süßen kochen!! LG

  14. Sandra sagt:

    Super lecker!!

  15. Ingrid sagt:

    Das klingt ja wieder köstlich und sieht auch so aus. Da bekomme ich gleich grossen Appetit.
    LG
    Ingrid

  16. Semir sagt:

    Ich bin eben auf das Rezept gestoßen, als ich auf der Suche nach einer Idee für meinen Geburtstag war.
    Die Bilder sehen klasse aus und machen direkt Hunger auf mehr!
    Vielen Dank Tobias, du hast mir eine super Vorlage für meinen Abend geliefert

  17. AnnaLicht sagt:

    Hey, ich bin gerade beim Surfen auf deinen Blog gestoßen. Das Rezept werde ich am Wochenende ausprobieren. Vielen Dank dafür!

  18. Sofakissen sagt:

    So viele tolle Rezepte! Ich hoffe, man hört bald wieder mehr von dir.

  19. Benson sagt:

    Hmmm, da läuft einem das Wasser im Munde zusammen.
    Werde ich am WE garantiert nachkochen.

    Danke!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: