Beyond Meat – Beyond Burger Verkostung

Beyond Meat Burger
Unsere Bewertungen
[Total: 2 Durchschnitt: 4.5]

Der Beyond Meat Burger Test

Beyond Meat oder mit anderen Worten, Fleisch, das keines ist ist in derzeit in aller Munde. Bekräftigt durch den Trend den Fleischkonsum zu reduzieren kommen alle möglichen unterschiedlichen Produkte auf den Markt. Beyond Meat ist ein US Amerikanisches Unternehmen, dass dem Fleischkonsum den Kampf angesagt hat und mit 3 unterschiedlichen Produkten: Es gibt den klassischen Burger, den ich heute verkoste, Würstchen und 2 Sorten von Hackfleisch.

Hintergrund zu Beyond Meat:

Was hat das mit dem Fleischkonsum und dem Klimawandel eigentlich auf sich? Fest steht, dass der größte Produzent – noch vor dem Transportwesen – die Landwirschaft ist. In diesem Segment wiederrum hat das Fleisch den größen Anteil an CO2 Emissionen, zumal nicht nur 2/3 der Landwirschaflichen Fläche genutzt wird um Futter für die Tiere anzubauen sondern auch viele Emissionen durch den Transport des Fleisches und des Futtermittels entstehen. Es gibt in Europa keine konventionellen Futtermittel die nicht genetisch modifiziertes Soja aus Süd- und Mittelamerika beinhalten.
Das alles sollte Grund genug sein den Fleischkonsum einzubremsen und sehr bewusst regionales Biofleisch in Maßen zu genießen und nicht wahllos ständig Fleisch zu konsumieren.

Was ist im Beyond Burger wenn kein Fleisch?

Der Burger besteht aus Erbsen-Protein. Die Farbe des Burgers kommt vom Saft der roten Rübe.

Und wie hat es geschmeckt?

Eines muss man ganz klar von Anfang an sagen: Der Beyond Burger schmeckt nicht nach Fleisch. Das macht aber nichts, denn er schmeckt sehr gut! Vor allem aber die Konsistenz des Burgers ist wirklich einmalig. Es macht Spaß ihn zu Grillen und die anwesenden Gäste, vor allem die Kinder, haben die Burger verschlungen.

Weiterführende Links:

Ergebnisse der Universität für Bodenkultur Wien

Beyond Meat

Vegane Linsen Tofu Burger

Gibt es Optimierungsbedarf? 

Manchen Gästen war der Burger etwas zu dick. Nicht jeder mag es wenn das Patty drei Zentimeter hoch ist. Es lässt sich aber problemlos mit einer Burger Presse in die gewünschte Dicke bringen. 

Weitere Burger-Rezepte ohne Fleisch:

Print Friendly, PDF & Email

20 Idee über “Beyond Meat – Beyond Burger Verkostung

  1. Martin sagt:

    An Erbsenprotein und roter Beete ist ja erstmal nichts verkehrt. Was mich eher stört, sind die ganzen Zusatzstoffe, damit das Ding „zusammenklebt“ und haltbar ist. Dennoch muss ich sagen, dass solche Fleischersatz-Produkte von Jahr zu Jahr besser werden. Bin auch gespannt, wann Insektenburger salonfähig sind 🙂
    PS: Schön, wieder Beiträge von Dir zu lesen!

  2. Stefan sagt:

    Lieber Tobias,

    der Burger war echt der Hammer. Saftig, fest und sehr gschmackig. Ich würde so einen Burger dem Fleisch definitiv vorziehen.

    LG
    Stefan

  3. Harry sagt:

    Die Konsitenz der Burger ist perfekt. Für mich könnten die Paddies allerdings etwas weniger dick sein. Lieber etwas breiter und flacher. Und ich muss Martin recht geben: für meinen Geschmack sind etwas viel „Honey-BBQ-Flavour“ Sachen eingebaut. Und Vegan ja – aber was da noch so alles drinnen ist…
    Egal – ein super Fleischersatz und das Beste: die Gesichter der Menschen die zum ersten mal reinbeissen. Dieser „aha – gar nicht so schlecht“-Effekt und bei allen die Aussage, dass man dann nicht mehr wirklich Fleisch braucht zum Burgern…
    Absolute Kaufempfehlung – auch die kürzlich an der Börse notierte Aktie von Beyond Meat sollte man sich genauer anschauen – noch ein geheimtipp (sowohl Burger als auch Aktie) – Aber nicht mehr lange denke ich.
    Einziger Nachteil hier in Deutschland: wer die Dinger sicher bekommen möchte muss diese in der Metro kaufen – im 42er Pack. Lidl ist überall ausverkauft.

    • tobias sagt:

      Hallo Harry! In der Metro in Österreich bekommst du die Burger im 10er Pack. Interessant, dass es da so viele unterschiedliche Verpackungseinheiten gibt. Ein veganer Burger dieser Qualität in Bio und ohne Zusatzstoffe wäre mir auch lieber.

  4. Zarah sagt:

    Ich bin ein großer Fan von Beyond Meat und die Konsistenz ist wie bei Rindfleisch. Geschmack mit ordentlich Soße ist auch sehr nah an Rind, lediglich der Geruch des Rohproduktes ist etwas „chemisch“ finde ich. Übrigens würde mich mal ein Vergleich Beyond vs Impossible Food oder Moving Mountains interessieren, wobei es den Impossible wohl nicht in EU gibt (?) https://www.ktchnrebel.com/beyond-meat/

    • tobias sagt:

      Hallo Zarah! Danke für den Hinweis auf Impossible Food und Moving Mountains. Hatte ich bislang noch nicht auf dem Radar. Was den Geruch des Rohprodukten anbelangt, so gebe ich dir völlig recht. Das riecht auf jeden Fall sehr ungewohnt. Liebe Grüße Tobias

  5. Manfred sagt:

    Hi Tobias,

    ist auf jeden Fall ein interessanter Trend mit dem fleischlosen Fleisch. Ich versuche seit einiger Zeit auch etwas weniger tierisches zu konsumieren und etwas bewusster zu sein. Gerade gestern erst habe ich ein Cordon Bleu mit Tofu gemacht, geht auch sehr gut.
    Rein von der Optik scheint der Unterschied schon mal nicht groß zu sein. Ich denke ich werde das demnächst mal probieren.

    Schön auch, dass du mal wieder etwas Neues postest. 🙂

    LG

    Manfred

  6. Peterchen sagt:

    Hallo,

    die Aktie von Beyond Meat ist ja ganz schön in die Höhe gegangen wie ich das mitbekommen habe.
    Hoffentlich werden die hohen Erwartungen erfüllt und dieser moderne „Fleischersatz“ kann sich durchsetzen.

    Der Geschmack ist zwar noch nicht zu 100% mit dem Original vergleichbar, aber ein Schritt in die richtige Richtung.

  7. EiC Akademie sagt:

    Das sieht echt toll aus, bei uns in München macht morgen ein Pop Up Restaurant auf, das den Burger in verschiedenen Ausführungen anbieten wird. Das will ich unbedingt provbieren

  8. Tom sagt:

    Oh, das ist ja toll, dass Du wieder zurück bist… habe Deine Seite früher öfters mal besucht, aber irgendwann gab es keine neuen Rezepte mehr.
    Habe von BBeyond Meat auch schon öfters gehört und vor Kurzem dann mal in einem Burger-Lokal einen Burger damit bestellt.
    Nicht schlecht finde ich…. zur Abwechslung 🙂

  9. Sandra sagt:

    Moin Tobias! Habe ihn auch schon probiert und kann es nur bestätigen! Aber es gibt auch noch so viele andere vegetarische oder vegane Patty-Varianten – ich brauche echt kein Fleisch mehr :-)*

    Viele Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.