Mediterrane Küche für jeden Tag

Knoblauchknospen

Jun 27th, 2013 | von | Kategorie: Warenkunde

Knoblauchblühte
Zu dieser Jahreszeit sprießt der Knoblauch gerade wie wild und produziert diese wunderschönen Knoblauchknospen. Die Knoblauchknospen sind vor der tatsächlichen Blühte des Knoblauch besonders zart und fein im Geschmack. Die Knospen abzuernten tut dem Wachstum der Knollen keinen Abbruch.

Mit dem richtigen Küchenwerkzeug lassen sich die Knospen in ein hervorragendes Pesto verarbeiten. Etwas Salz, Pfeffer, Olivenöl und Parmesan dazu und ab in den Mixer. Man kann das Pesto auch mit Mandeln oder Pinienkernen abschmecken. Gut im Glas verschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt hält sich ein selbstgemachtes Knoblauch-Pesto über Monate.

Man kann die Knospen auch fein gehackt über herzhafte Salate streuen oder zum Marinieren von Grillgut wie Hühnchen oder Steaks verwenden.

Zu den wichtigsten Wirkungen der Heilpflanze Knoblauch ist die cholesterinsenkende Wirkung. Zudem ist er eine wichtige Selenquelle und wirkt antibakteriell.

Historisch gesehen kommt die Pflanze aus Zentral und Südasien und kam über das Mittelmeer nach Europa. Bei den Ägyptern zählte der Knoblauch als wichtiger Bestandteil der Ernährung die KRaft für den Pyramidenbau gab, aber auch die Alten griechen kannsten schon die heilende Wirkung der Pflanze.

Print Friendly

Ein Kommentar zu “Knoblauchknospen”

  1. Patrick sagt:

    Danke für den Tipp Tobias,

    wir haben bei uns im Garten auch jedes Jahr Knoblauch angesetzt, aber auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Ich dachte immer, dass die Knolle dann sterben würde. So lange wie bei dir sind unsere Knospen dieses Jahr noch nicht, aber die werden schon noch kommen. 😉

    Man lernt nie aus! 🙂

    Gruß
    Patrick

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: