Mediterrane Küche für jeden Tag

Süßes Auberginenmousse mit Himbeersauce

Nov 16th, 2010 | von | Kategorie: Desserts, Kochrezepte

Auberginenmousse süß 2 rect 1 von 1 Süßes Auberginenmousse mit Himbeersauce

Diese Mousse habe ich bei Robert entdeckt und nach gekocht. Ich wollte einfach wissen wie Aubergine als Dessert schmeckt. Fazit: Ein Gedicht. Der nußige Charakter der Aubergine passt zur Vanille und der Zitrone. Dazu die Himbeersauce, eine gelungene Paarung.

Ich muss gestehen für das Foto habe ich allerdings etwas geschummelt. Die Mousse wurde nicht so fest wie gewünscht, deshalb habe ich sie vor dem Fotografieren kurz ins Tiefkühlfach gestellt. Nach kurzer Absprache mit Robert lautet die Empfehlung eher etwas mehr Gelatine zu verwenden als in seinem Originalrezept. Die Mengenangaben entsprechen also nicht seinem Original sondern sind auf die Vermutete Idealzusammensetzung ausgerichtet.

Zubereitungszeit: 40 Minuten + mehrere Stunden kalt stellen

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 1 Aubergine
  • 2 TL flüssiger Honig
  • 4 EL Zitronensaft
  • 4 Blatt Gelatine
  • 200 ml Sahne
  • 1 EL Vanillezucker
  • etwas Zimt
  • 1 Eiweiß steif geschlagen
  • 60 g Zucker
  • Eine Tasse gefrorene Himbeeren

Zubereitung:

Die Aubergine halbieren und an den Schnittflächen kreuzweise einritzen. Diese Seiten mir Honig bestreichen und die Aubergine wieder zusammensetzen. Mit Alufolie gut umwickeln und bei 200 Grad für 40 Minuten im Ofen backen. Die Aubergine muss innen wirklich schön weich werden.Dann herausnehmen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben.Die Aubergine im Mixer fein pürieren.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Den Zitronensaft in einem kleinen Töpfchen aufkochen.  Dann die Gelatine dazugeben und auflösen.

Etwas von der pürierten Aubergine dazu geben und gut vermischen. Dann mit der restlichen Auberginenmasse vermischen und abkühlen lassen.

Die Sahne mit dem Vanillezucker und etwas Zimt steif schlagen.

Das Eiweiß steif schlagen. Den Zucker in den Eischnee einrieseln lassen und verschlagen.

Die Sahne vorsichtig mit der Auberginenmousse unterheben, dann den Eischnee unterheben.

In Förmchen füllen und für einige Stunden kalt stellen.

Für die Himbeersauce die Himbeeren mit ganz wenig Wasser in einem Topf aufkochen. Etwas Zucker und Zitronensaft dazu und kurz pürieren. Durch ein Sieb streichen und kalt stellen.

Die Mousse auf einen Teller stürzen und mit der Sauce servieren.

pf button both Süßes Auberginenmousse mit Himbeersauce
Tags: ,

12 Kommentare zu “Süßes Auberginenmousse mit Himbeersauce”

  1. Kaoskoch sagt:

    Ich wäre zwar nie auf so eine Idee gekommen, aber Aubergine “in süß” kann ich mir gut vorstellen.

  2. SOLEILrouge sagt:

    Hallo Tobias,
    du hast einen schönen Blog….. sehr leckere Rezepte, schöne Anregungen!
    MERCI dafür, ich lese hier echt gerne! :-)
    Aber sag mal, das bei dem obigen originellen Rezept ist doch ein eingeschlichener Fehler, oder?
    => 21 Aubergine
    (->…. das MUSS ein Fehler sein! Oder etwa doch nicht???)
    Nächtliche Grüße,
    SOLEILrouge :-)

  3. Susa sagt:

    Hast Du die länglichen, etwas kleineren Auberginen genommen? Hier in Deutschland sehen sie ja eher wie Keulen aus, bräuchten evtl. noch mehr Gelantine. Liest sich aber sehr spannend!

  4. barcalex sagt:

    Spannende Geschichte. Hast du hier die Gelantinenanzahl schon erhöht oder muss man zu diesen 4 Blättern noch welche hinzufügen ?

  5. Zika sagt:

    mmm, lecker, hab ein solches Rezept ja nie ausprobiert. Drückt mir die Daumen! :)

  6. Regina sagt:

    Da ich Gelatine als Zutat grundsätzlich ablehne (weil nichts anderes mit Salz- oder Schwefelsäure behandelte Schlachtabfälle), würde mich eine gelatinefreie Alternative interessieren. Agar-Agar ist m. E. wegen des vorhandenen Eigengeschmacks für süße Gerichte eher ungeeignet. Irgendwelche Ideen?

    • tobias sagt:

      Hallo Regina,

      der Eigengeschmack bei Arar Agar ist mir neu. Ich verwende es immer wieder alternativ zu Gelatine. Vielleicht solltest du das einfach mal probieren.

      LG
      Tobias

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: