Mediterrane Küche für jeden Tag

Ossobuco auf Polenta

Mai 11th, 2010 | von | Kategorie: Fleisch, Kochrezepte

Mal so richtig Fleisch wollten meine griechischen Gäste beim Secret Supper. „So soll es sein!“, dachte ich und stöberte durch meinen Reader. Da fand ich so allerlei, was nach „richtig“ Fleisch aussah. Vorallem aber gefiel mir die Idee ein Ossobuco zu zubereiten. Kurze Vorbereitungszeit und lange Schmorzeit ist mir bei Fleich oft am liebsten. Man findet schöne Variationen davon bei Robert und bei Steph.

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 90 Minuten

leichtes Rezept

Zutaten für das Ossobuco:

  • 3-4 Kalbsbeinscheiben, je nach Knochengröße
  • 4 Karotten
  • Stangensellerie
  • 2 Zwiebeln
  • Mehl
  • 2 El Tomatenmark
  • 2 Glas Weißwein
  • Butterschmalz
  • Salz und Pfeffer
  • Zutaten für die Polenta:

  • 2 Tassen Polenta (schnell kochend)
  • 4 Tassen Wasser (oder Milch)
  • etwas Butter
  • 100 Gramm Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • Zutaten für die Gremolata:

  • ein kleiner Bund Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Zitronenschale

Zubereitung:

Die Kalbsbeinscheiben mit einem Küchengarn umschnüren, daß sie wie ein Paket verpackt sind. Dann mit Mehl auf beiden Seiten bestäuben.

In einem Bräter das Butterschmalz erhitzen. Die Kalbsbeischeiben auf beiden Seiten gut anbraten. Sie sollen Farbe bekommen. Dann das Fleisch herausnehmen, Salzen und Pfeffern.

In der Zwischenzeit die Selleriestangen, die Zwiebel und die Karotten würfeln. In den Bräter geben und anbraten. Einige Minuten braten dann das Tomatenmark hinzugeben. Ein bis zwei Minuten rühren dann mit Wein und Rindsfond aufgießen. Das Fleisch wieder hinzugeben und zugedeckt im Ofen bei 170 Grad für 90 Minuten schmoren. Das Fleisch nach der Hälfte der Garzeit wenden.

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, das Küchengarn entfernen und die Sauce noch etwas einkochen und abschmecken.

Für die Gremolata die Petersilie, den Knoblauch und etwas Zitronenschale in einen Mixer geben und zerhacken.

Für die Polenta das Wasser zum kochen bringen. Langsam den Maisgriess einstreuen während sie ständig rühren. Salzen und pfeffern, etwas Butter hinzugeben und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Mit Parmesan, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Polenta auf dem Teller verteilen, das Ossobuco in der Mitte platzieren und die Sauce um die Polenta verteilen. Die Gremolata drüberstreuen und servieren.

Print Friendly
Tags:

3 Kommentare zu “Ossobuco auf Polenta”

  1. Anna sagt:

    sorry- aber das sieht nicht so ansprechend aus:(

  2. Susa sagt:

    Doch, mir macht es Appetit! Bei der Zugabe von Karotten und Sellerie scheiden sich ja die Geister, ich mag es aber auch gern mit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: