Zwiebelkuchen vom Blech

Zwiebelkuchen2 1 von 1 Zwiebelkuchen vom Blech

Dieser Zwiebelkuchen von Blech geht schnell und schmeckt wirklich gut. Man hat auch keine Wartezeiten beim Teig, da er nicht mit Hefe sondern nur mit Backpulver gemacht wird. Ich serviere dazu Salat. Das ergibt ein wunderbar leichtes Mittagessen.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Backzeit: 20 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 4 weiße Zwiebeln
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 1 Becher Quark
  • 400 Gramm Mehl
  • 100 ml Wasser
  • etwas Honig
  • etwas Ras el Hanut
  • Oregano
  • Olivenöl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und in grobe Ringe schneiden. In einer  Pfanne bei kleiner Hitze langsam mit etwas Olivenöl bräunen. Die Frühlingszwiebeln gut waschen und in Ringe schneiden. Ich verwende auch das Grün mit. Nach etwa 5 Minuten die Frühlingszwiebeln zu den Zwiebelringen in die Pfanne geben.

Für den Teig den Quark mit dem Mehl, Backpulver, Salz, Pfeffer, Oregano und etwas Wasser zu einem Teig verarbeiten. Er sollte eine etwas weichere Konsistenz als Brotteig haben.

Ein Backblech mit etwas Olivenöl einfetten. Den Teig ausrollen und hineinlegen. Die Ränder sollten die Ränder des Bleches überlappen.

Den Creme Fraiche auf dem Teig verteilen. Die Zwiebeln darauf verteilen. Ras el Hanut über die Zwiebeln streuen. Salzen und Pfeffern und mit ganz wenig Honig beträufeln. Bei 200 Grad etwa 20 Minuten backen.

Das Rezept ist inspiriert von eat smarter.

pf button both Zwiebelkuchen vom Blech

7 Gedanken zu „Zwiebelkuchen vom Blech“

  1. hallo tobias… ich liebe Zwiebelkuchen und Quarkteig. Aber sag mal, wo in Griechenland bekommt man den Quark? und wie heisst Quark auf griechisch? Ich lebe seit 15 Jahren in Kreta und bin auf der Suche nach Quark leider noch nicht fuendig geworden… hoffe nun sehr auf deine Hilfe.
    Lieben Dank und Gruesse aus Sitia, Algida

    1. Hallo Algida,

      ich würde es mit Ανθότυρο probieren. Auf Kreta kannst du sicher auch guten Μυζήθρα finden. Da musst du aber etwas experimentieren. Der kann ja von Ort zu Ort sehr unterschiedlich sein, salziger und süßer, je nach Region. Das kommt dem sicher am nächsten.

      Lass mich wissen ob es klappt!

      Schöne Grüße
      Tobias

      1. Danke fuer deine schnelle Antwort…. beide Vorschlaege sind gut, hab ich auch schon ausprobiert…. ist aber leider nicht das gleiche! Denn beide werden aus Schafsmilch hergestellt.
        Lecker finde ich beide vor allem Μυζήθρα im Gebaeck mit Zimt, aber so richtigen Quark ersetzen beide nicht! Leider…
        Dank dir trotzdem… Algida

  2. Super lecker und einfach nachzumachen – schmeckt fast wie der Zwiebelkuchen, den meine Grossmutter des oefteren für mich gemacht hatte wenn ich zu besuch kahm.

    Liebe Gruesse, euer ScoutConcierge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: