Unsere Bewertungen
[Total: 2 Durchschnitt: 5]

Einige der einheimischen Wintergemüse sind hier versammelt und es wird ein winterliches Ofengemüse daraus zubereitet. Zuckerwurzel, Möhren, Kartoffeln, Zwiebeln lassen sich hervorragend im Ofen garen. Ich würze meine Ofengemüse gerne unterschiedlich, in diesem Fall mit Ras el Hanout, einer Würzmischung aus dem Maghreb, bzw. der nordafrikanischen Küche.  Wer es gerne etwas intensiver mag, kann eine Balsamico Essig und Honig Mischung über das Gemüse geben. Das intensiviert den Geschmack noch etwas. 

Das Gericht eignet sich hervorragend als Beilage, ich persönlich esse es als Hauptgericht. Dazu kann man ein Tsatziki oder einen Kräuterquark, bzw. Topfen reichen.

Vorbereitungszeit für winterliches Ofengemüse: 5 Minuten

Kochzeit: 30-40 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 4 Personen

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 1 Zuckerwurzel
  • 6 festkochende Kartoffeln
  • 2 große Möhren
  • etwas Olivenöl
  • 1 EL Ras el Hanout
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Gemüse gut waschen und die Zwiebeln schälen. Ich verwende Gemüse aus Biodynamischem Anbau, diese müssen nicht geschält werden.

Die Gemüse in größere Stücke schneiden. Dabei darauf achten, dass Kartoffeln und Möhren etwas gleich groß geschnitten werden, da diese auch gleichlange im Ofen garen um weich zu werden.

Die Gemüse mit den Gewürzen bestreuen und etwas Olivenöl beträufeln und bei 180 Grad für etwa 40 Minuten in den Ofen schieben. Alle 15 Minuten die Gemüse wenden. Zum Schluss der Garzeit muss man öfters mal in den Backofen schauen, damit die Gemüse nicht zu dunkel werden. 

Print Friendly, PDF & Email

50 Idee über “Winterliches Ofengemüse

  1. Küche sagt:

    Sehr coole Idee… Mit dieser Variante liegt mir die Verkäuferin im Gemüseladen meines Vertrauens auch in den Ohren! Muss ich dringend mal ausprobieren! DANKE! 😀

  2. Marie sagt:

    Sehr spannendes Rezept für die kalte Jahreszeit. Die Gewürzmischung Ras el Hanout kannte ich gar nicht. Ich bin eigentlich nicht so der Zimt- und Anisfan, aber mal schauen, wie die einzelnen Komponenten herauszuschmecken sind.

  3. Tanja sagt:

    sieht sehr lecker aus. würde auch noch ein paar pastinaken dazugeben, ist auch ein tolles wintergemüse und würde sehr gut dazu passen.

  4. Kaspar sagt:

    Ich liebe Ofengemüse, vorallem an kalten Tagen, kann ich dieses Rezept nur empfehlen. Ich habe es ausprobiert, allerdings ohne Ras el Hanout, dennoch seeehr lecker! Danke Tobias.

  5. Splashthat sagt:

    Ich freue mich insgeheim darüber, dass es langsam wieder kälter wird. Bald werfe ich wieder den Kamin an und mache es mir gemütlich.
    Danke für das Rezept Tobias!

  6. Manfred sagt:

    Winterliches Ofengemüse das hört sich doch sehr lecker an, werde ich heute mal meine frau damit überraschen, sie mag Ofengemüse aller Art. Ich habe schon paar Ihre Rezepte probiert muss sehr lecker die ich bis jetzt von Ihnen gemacht habe. Lg Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Quiz:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.