Fussili mit Lauch, Speck und Feta Sauce

Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Wer es gerne cremig mag und Feta liebt ist mit dieser Pasta gut bedient. Schnell gemacht ist die Paarung von Lauch, Speck und Käse auch was von Vorteil ist.

Für den Dauerevent von von mankannsessen.de also wie geeignet.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 1/2 Packung Fussili
  • 1/2 Lauch
  • 150 Gramm Speck
  • 150 Gramm Feta Käse
  • 1/2 Tasse Gemüsebrühe
  • 1 kleine Zwiebel
  • etwas Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen. Die Nudeln al dente kochen und abseihen.

In der Zwischenzeit den Speck und die Zwiebeln fein würfeln. Den Lauch in Streifen schneiden.

In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen. Die Zwiebeln und den Speck anbraten. Die Zwiebeln sollten dabei schön Farbe gekommen. Nach einigen Minuten den Lauch dazu geben. Unter gelegentlichen Rühren einige Minuten auf kleiner Flamme anbraten. Dann mit der Suppe aufgießen. Nun den Käse in die Suppe bröseln und aufkochen lassen. Die cremige Sauce etwas reduzieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln abgießen und in die Pfanne mit der Sauce geben. Gut unter mengen, etwas ziehen lassen und servieren.

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Print Friendly, PDF & Email

4 Idee über “Fussili mit Lauch, Speck und Feta Sauce

  1. Pingback: zwergenprinzessin kocht! » the dinner project: kw 42

  2. Pingback: Cucina rapida im Oktober 2010: Zusammenfassung | Artikel | Rezepte mit Bildern für die anspruchsvolle Hobbyküche

  3. Andrea sagt:

    Hallo,
    ich hab das gerade nachgekocht….extrem lecker! Ich hatte die Zwiebel vergessen aber zum Ausgleich frische Tortilloni genomen!
    Sehr empfehlenswert, das wird sicherlich häufiger gekocht.
    Danke und viele Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Quiz:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.