Feigen in Wein mit Kardamon

Feigen in Wein
Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Es ist Feigen Zeit in Griechenland und der Baum im Garten ist mit reifen Feigen übersät. Ich koche die Feigen gerne mit etwas Wein, lasse sie dann auskühlen und serviere sie als Nachspeise. Es geht schnell und einfach und beim Kochen wird die Schale der Feigen so weich, dass man diese nicht zu schälen braucht.

Backzeit: 40 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 6 Portionen:

  • 18 Feigen, grün
  • 1/2 Liter Rose
  • 5 Kardamonkapseln
  • 6 El Honig
  • eine Prise Salz

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Feigen waschen und in eine Auflaufform geben. Dann den Honig und das Salz dazu geben und mit dem Rose aufgießen.

Die Auflaufform in den Ofen geben und etwa 30 Minuten backen.

Dann die Form aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Die Flüssigkeit sollte großteils verdampft sein. Es bildet sich ein intensiver Sirup.

Die Feigen bei Raumtemberatur servieren.

Print Friendly, PDF & Email
Freiheit f����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼r die Vielfalt - Petition

5 Idee über “Feigen in Wein mit Kardamon

  1. Heiner sagt:

    Mmmmmmmmmm!!! Lecker!

    By the way: Warum nicht mal ein aktuelles Foto von Dir mit Deiner tollen Haarpracht? Liebe Grüße

    H.

  2. Gabi sagt:

    Oh lecker………….das erinnert mich an Feigen in Wodka mit grünem Pfeffer…hab ich früher oft gemacht…
    Ich wär ja auch gerne mal vorbeigekommen, aber aus Hannover ist es zu weit und urlaub gibts auch noch nicht!….schade….
    LG Gabi

  3. Denise sagt:

    Auf so ein Rezept wäre ich nie im Leben gekommen. Ich werde es ausprobieren. Gerade, weil es so einfach scheint. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass dieses Rezept absolute Geschmackssache ist. Wir werden sehen. Extrem kreativ auf jeden Fall… 🙂

  4. Gourmet Frank sagt:

    Vielen Dank für die schmackhafte Rezeptidee lieber Tobias! Da läuft mir direkt das Wasser im Munde zusammen. Echt erstaunlich, was du hier immer für deine treuen Leser zauberst! Vielen Dank dafür, weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Quiz:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.