Cous Cous Gnocchi mit Räucherforelle und Senf-Sauce auf Chicorée

Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Cous Cous Gnocchi mit Räucherforelle gehen schnell und können mit verschiedenen Geschmacksrichtungen zubereitet werden. Hier im Blog sind sie bereits mit Lachs zu finden. Ein leichtes, mediterranes Gericht dass hervorragend zu Salat passt. Es verträgt kräftigere Dressings wie hier eine Senf Sauce.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 120 g Couscous
  • 250 g Quark
  • 150 g Crème Fraîche
  • 150 g Räucherforelle
  • 4 Eier
  • 4 El Dill, gehackt
  • 2 Chicorée
  • etwas Blattsalat
  • eine Hand voll Cherry Tomaten
  • 4 EL griechischer Joghurt
  • etwas Aceto Balsamico
  • 2 EL Senf
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Für die Gnocchi den Quark (Topfen), das Cous Cous, die Eier und den Crème Fraîche in einer Schüssel verrühren.

Die Forelle mit einer Gabel zerdrücken und zum Cous Cous geben. Mit Salz, etwas gehacktem Dill und Pfeffer abschmecken. Kurz stehen lassen, damit die Masse ziehen kann.

Für das Senf-Dressing den Senf, ein Spritzer Essig, Salz, Pfeffer, Olivenöl (etwa 4 EL) vermischen. Dann mit dem griechischen Joghurt vermengen.

Nun die Gnocchi mit zwei Löffeln ausstechen und auf das Lochblech des Dampfgarers legen. 10 Minuten Dampfen.

IN der Zwischenzeit die Tomaten waschen und den Salat in Streifen schneiden. Auf Tellern anrichten und die Cous Cous Gnocchi darauf anrichten. Mit dem Dressing beträufeln.

Print Friendly, PDF & Email

Eine Idee zu “Cous Cous Gnocchi mit Räucherforelle und Senf-Sauce auf Chicorée

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Quiz:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.