Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Ein einfacher und doch raffinierter Teller Pasta. Ich hatte letztlich schon mal einen ähnlichen Sugo zubereitet, allerdings ohne Minze und auch mit einer anderen Pasta. Dies ist nun die Sommer Version. Die Sauce haftet ideal an den Fusilli. Die Minze gibt dem Gericht die sommerliche Frische.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

leichtes Rezept

Zutaten:

  • 2-3 Zucchini
  • eine Hand voll Minze
  • etwas Butter
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehen
  • ein halbes Glas Weisswein
  • ein Tässchen Gemüsebrühe
  • eine Messerspitze Maisstärke
  • Fusilli nach Bedarf
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Wasser für die Pasta zum Kochen bringen.Sobald es kocht die Fusilli zugeben und kochen lassen.

Die Schalotten sehr fein hacken und in eine große Pfanne geben. Butter dazugeben und anbraten. Die Zucchini raspeln, die Frühlingszwiebel fein hacken und dazu geben. Alles nun einige Minuten anbraten. Den fein gehackten Knoblauch dazugeben.

Mit Wein und etwas Brühe aufgießen und etwa 8 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Messerspitze Maisstärke dazugeben.

Die Nudeln abgießen und zum Sugo geben. Dieser sollte nun schon sehr reduziert sein. Die Nudeln in der Sauce wenden und noch etwas köcheln lassen. Die gehackte Minze dazugeben. Kurz ziehen lassen und dann servieren.

Print Friendly, PDF & Email
Freiheit f����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼r die Vielfalt - Petition

4 Idee über “Fusilli mit Zucchini und Minze

  1. Martina sagt:

    Ein wirklich leckeres Pastagericht! Ich habe es gestern nachgekocht. Aus Mangel an Minze verwendete ich jedoch in feine Streifen geschnittenes Basilikum. Passt geschmacklich auch sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Quiz:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.