Falafel

Falafel
Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

In der Levante, der Libanon, Ägypten und Palästina wären ohne Falafel undenkbar. Der Klassische Snack mit Salat serviert oder in ein Fladenbrot gehüllt findet man die Falafel in Staßenständen und kleinen Imbiss-Buden. Ich liebe diesen vielfältigen, vegetarischen Snack. Falafel kann an würzen wie man will, der Hauptbestandteil sind immer Hülsenfrüchte wie Kichererbsen oder Linsen. Dieses Rezept spiegelt nur eine der vielen Zubereitungsmöglichkeiten wieder. Die Falafel wird oft frittiert, ich persönlich brate sie lieber in der Pfanne an.

Vorbereitungszeit für Falafel: 5 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

leichtes Rezept

Zutaten für 20 Stück:

  • 400 g Linsen, gekocht
  • 300 g Kichererbsen
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Tasse Kräuter, frisch
  • 1 Ei
  • 2 El Kreuzkümmel
  • 1 El Ras el Hanout
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Wenn Sie Linsen und Kichererbsen in Dosen kaufen, gießen Sie diese ab. Falls nicht, müssen Sie diese über Nacht in reichlich Wasser einlegen. Dann werden die Hülsenfrüchte gekocht bis sie „al dente“ sind. Das dauert zwischen zwischen 10 und 20 Minuten.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und im Mixer fein hacken. Die Kräuter und den Knoblauch dazu geben und auch fein hacken.

Den Inhalt des Mixers in eine Schüssel geben. Die Linsen im Mixer zerkleinern und zu den Kräutern geben. Dann die Kichererbsen zerkleinern. Die Konsistenz soll dem eines feinen Granulats entsprechen.

Die Gewürze und das Ei dazu geben. Alles gut mischen. Wenn es Ihnen zu trocken vorkommt, geben Sie noch ein Ei dazu.

Kleine Klößchen formen und in etwas Olivenöl auf jeder Seite 3 Minuten anbraten.

Mit Salat und einer Joghurtsauce servieren.

Hier gehts zu:
Gebackener Kürbis mit Kichererbsen

Print Friendly, PDF & Email

23 Idee über “Falafel

    • Johanna sagt:

      Vielen Dank für das tolle Rezept! Habe die Falafel noch mit geraspelten Möhren ergänzt und meinen Kindern damit noch ein wenig Gemüse untergeschummelt;) Weiter so!

  1. Pingback: Gebackener Kürbis mit Kichererbsen und Tahini Sauce › tobias kocht!

  2. Matthias sagt:

    Ich habe Falafel in meiner Studentenzeit in Münster kennengelernt. Eigentlich habe ich mit vegetarischem Essen wirklich nicht viel am Hut, aber Falafel ist für mich eine echte Alternative zum Döner.

  3. Karla sagt:

    Falafel ist in den letzten Jahren zu einem echten Tipp geworden und man bekommt verschiedene Falafel Speisen in vielen Imbiss Betrieben. Mir persönlich schmeckt eine Falafel Tasche wesentlich besser als ein Döner. Kommt immer auf die Beilagen und die Sauce an!

    • ich will abnehmen sagt:

      Ich bin gerade auf der suche nach Mahlzeiten um gesund abzunehmen. Nachdem mir nun empfohlen wurde mich regelmäßig gesund zu ernähren versuche ich dies nun auch einzuhalten. Ich denke Falafel sind für den Anfang ein guter Start. Das Rezept ist einfach zuzubereiten und enthält nicht so viel Kalorien im gegensatz zudem was ich sonst immer esse. Vielen dank für das Rezept.

  4. Samir sagt:

    Diese Variante mit Linsen kenne ich ehrlich gesagt noch gar nicht. Kannte nur die „pure“ Variante mit nur Kichererbsen oder halb/halb gemischt mit dicken Bohnen („Ful“, diese Variante wird so hauptsächlich in Ägypten zubereitet). Mit Linsen klingt aber auch interessant. 😉

    Ich persönlich bevorzuge es auch, die Falafel zu braten. Der Eigen-Geschmack bleibt dann – meiner Meinung nach – besser erhalten.

    Was mir allerdings aufgefallen ist: Kein Koriander? Soweit mir bekannt ist, gehört in Falafel immer recht viel Koriander (das Gewürz – kein Koriandergrün)… 🙂

  5. Phil sagt:

    Hab die Falafel letzte Woche auch ausprobiert und muss sagen, dass er mir fast besser geschmeckt halt, als viele, die man in Falafel-Läden und Restaurants zu essen bekommt. Vor allem der Kreuzkümmel schmeckt mir so gut, da bekommt man ein richtig morgenländisches Feeling 🙂

  6. Pingback: Blitz Falafel auf Salat mit Avocadodressing › tobias kocht!

  7. Pinchos sagt:

    Huy die Fallapfel sehen spitze aus. Ich liebe diese Teile und brauche sie nicht einmal selbst machen, unter mir ist ein Libanesisches Restaurant 🙂
    Liebe Grüße von den Tapas,
    Dirk

  8. Schokolade selber machen sagt:

    Also ich habe Falafel schon häufig gemacht, da es zu meinen liebsten fleischlosen Gerichten gehört. Allerdings habe ich die Masse nicht selber gemacht. Klingt aber sehr interessant!

    Was ich aber immer anders mache und wie ich es auch eigentlich vom Falafelman meiner Wahl kenne, ist, dass die Falafel fritiert werden. Das mache ich, in dem ich in eine Pfanne zwei Finger breit Pflanzenöl gebe und alles dann darin ausbacke.

    Vielleicht eine Alternative zu diesem Rezept?

  9. Lars sagt:

    Danke für das Rezept. Ich habe Falafel bisher immer nur mit Kichererbsen gemacht, aber ich werde es zeitnah auch mal mit Linsen probieren. Man sollte beim einlegen der trockenen Hülsenfrüchte Essig oder Joghurt ins Wasser tun. Das hilft der Fermentation und erleichtert den guten Bakterien die Arbeit.

  10. Julia sagt:

    Falafel aus Kircherbsen UND Linsen klingt auf jeden Fall gut! Außerdem reich an Eiweiß und da die Falafel gebraten und nicht frittiert werden auch nicht sonderlich fettig – eben ideal für Sportler und Abnehmwillige.

    Werde das Rezept ausprobieren und gegebenenfalls meinem Blog hinzufügen. Vielen Dank für das tolle Rezept!

  11. Piere sagt:

    Ich Liebe Falafael das Rezept scheint auch sehr lecker zu sein. Ich werde es demnächst mal ausprobieren vielen dank für das Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Quiz:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.