Mediterrane Küche für jeden Tag

Kalte Hunde

Jan 15th, 2012 | von | Kategorie: Auf Reisen, Kochrezepte

Für die Thais ist der Winter im Norden richtig kalt. Schon in Bangkok wurde ich gewarnt, dass es in Chiang Mai deutlich kälter sei und man sich gut darauf vorbereiten sollte. Was die Thais darunter verstanden wurde mir erst klar als ich hier ankam. Die Temperatur liegt unter 30 Grad, so etwa bei 23-26 unter Tags und um die 20 Grad Nachts. Nicht nur die Einheimischen tragen Handschuhe, auch die Hunde werden vor der Kälte beschützt.

Bello und Wuffi werden im Tempel nicht nur mit Futter versorgt sondern auch noch gekleidet, damit sie nicht frieren. Die beiden sind nur einige Beispiele, man sieht hier hunderte on frei laufenden Tempel und Straßenhunden die um diese Jahreszeit ein Jäckchen tragen.

Print Friendly

7 Kommentare zu “Kalte Hunde”

  1. SUNNY sagt:

    Hallo Tobias
    Das mit den Hundstagen gilt auch für Nordindien. Gerade vom Dezember bis Februar kannst Du diese Kälte auch in Himachal Pradesh, in Kaschmir oder in Punjab erleben. Das nächste Mal sollte Deine Reise nach Amritsar gehen, wenn Du mal interessante Nachrische und tolle Hähnchen essen willst.

    Liebe Grüße
    Sunny

  2. Hundefreund sagt:

    Ja ich kenne das nur zu gut. Auch beim Ausflug mit meinen Hunden mussten wir ganz schön frieren. Ich hatte zwar so etwas wie eine Hundejacke dabei, also so ähnlich wie die Westen auf dem Bild, jedoch glaube ich nicht, dass das bei der Kälte einen wirklichen Schutz bietet. Naja ist immer noch besser als gar nichts.

    Guten Rutsch noch Tobias

  3. Super Bilder Tobias Hut ab 🙂
    Besonders süß finde ich das zweite Bild, als der kleine Vierbeiner da so rumliegt. Sieht einfach nur niedlich aus.

    Liebe Grüße von Sabine

  4. Wolfsblut sagt:

    Ja so ein Ausflug mit den Hunden ist zwar etwas anstrengend, jedoch lohnt es sich immer im nach hinein. Es macht einfach so viel Spaß mit den Fellnasen, dass ich sie rund um die Uhr bei mir haben muss.

    Alles Liebe von Alexa

  5. Jonas sagt:

    Guter Beitrag Tobi. Mach doch mal ein Kochrezept für Hunde. Ich wette du hast auch schon einmal Hundefutter selber gekocht, um deinem pelzigen Freund eine Freude zu bereiten 😉

  6. Kristina sagt:

    Jaaaaa das wäre super, wenn Tobias uns mal zeigen würde, wie wir unseren Haustieren eine Freude bereiten können. Ich würde mich ebenfalls sehr über so ein Kochrezept freuen.

    Frohes Neues von Kristina

  7. Sehr süßer Hund! 🙂 Kochst du eigentlich auch manchmal für deine Hunde? Gibt ja viele Leute, die das machen. Ich selber habe es noch nicht gemacht aber wollte es mal ausprobieren bei Gelegenheit..

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: