Zitronenpasta

Als ich neulich bei Annette zum Essen eingeladen war gab es diese köstliche Pasta von der ich unbedingt berichten möchte. Ich durfte bei der Fertigstellung noch ein bisschen Hand anlegen und habe dabei dieses sommerlich, leichte Zitronen Pasta Rezept gelernt.
Ich beschreibe hier nur die Sauce, da ich davon ausgehe dass hier niemand eine Anleitung zum Pasta kochen braucht.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Zubereitungszeit: 10 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zitronen, bio (aus dem Garten)
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Tasse Walnüsse, grob gehackt
  • 100 ML Weißwein
  • 6 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Honig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel fein hacken und in einer Pfanne mit der Hälfte Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten. Während dessen den Knoblauch hacken und dazu geben. Gut durchmischen ein paar Minuten braten lassen.

In der Zwischenzeit die Zitronenschale abschälen und fein hacken oder mit einem Zestenreißer abziehen. Zu den Zwiebeln geben. Kurz anbraten, dann mit dem Wein und dem Saft mit einer der abgeriebenen Zitronen aufgießen und köcheln lassen bis sich die Flüssigkeit reduziert hat. Das dauert ein paar Minuten.

Die Nüsse hacken und die Sauce mit etwas Honig, Salz, Pfeffer und einem Schuss Olivenöl abschmecken. Die gekochte Pasta dazu geben, gut durchmischen und servieren.

Achtung! Zitronen sind immer unterschiedlich sauer. Die Mengenangaben können also etwas variieren. Schütten Sie nicht den ganzen Saft auf ein mal in die Pfanne. Erst mal die Hälfte, dann kosten und erst dann bei Bedarf mehr Zitronensaft dazu geben.

Print Friendly, PDF & Email
Freiheit f����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼r die Vielfalt - Petition

98 Idee über “Zitronenpasta

  1. Domi sagt:

    Hallo, Tobias,
    ein tolles Rezept, ist super lecker.
    ich habe es letze Woche ausprobiert und dank dir
    darf ich es für meine Freundin nächste Woche nochmal kochen 🙂
    weiter so!
    LG Domi

  2. Dietrich Hecht sagt:

    Das Rezept spricht mich irgendwie an und dass es doch relativ schnell und einfach geht finde ich auch gut. Ich esse gerne lecker bin doch aber beim Kochen eher der etwas faulere Zeitgenosse 🙂

    Werde das Rezept mal testen und berichten 🙂

    Grüße Dietrich

  3. Marcelq sagt:

    Hallo Tobias,

    sieht sehr lecker aus, danke! Ich mache oft ein ähnliches Rezept mit Minze, Limette und Erbsen. Werde die Tage mal dieses hier ausprobieren. Pasta-Rezepte kann man sowieso nie genug auf Lager haben! 🙂

    Grüße Marcel

  4. Nico sagt:

    Da ich Pasta und Zitronen liebe, werde ich dieses Rezept definitiv in Zukunft einmal ausprobieren! Vielen Dank für die zahlreichen Ideen, da ist aufjedenfall für jeden Geschmack etwas passendes dabei.

  5. Anne sagt:

    Na endlich mal ein Rezept, das man sich auch als Laie zutraut – teilweise denkt man ja, Tobias wäre ein Sternekoch bei den Bildern und der Zubereitung. Werde mich daran mal wagen.

    Eine Frage aber noch zum Rezept: Du schreibst 100ml Weißwein würden benötigt. Da ich konsequent auf Alkohol verzichte, wäre es super zu wissen, ob es auch ohne ginge oder noch besser: was ein adäquater Ersatz wäre?

    Gruß Anne!

  6. Marcus sagt:

    Nun, es ist wirklich köstlich. Frisch, leicht. Wir waren begeistert von hier zu Hause! Wie ich gelesen habe ich gerade. Meine Frau war zögerlich, aber am Ende musste zugeben.

  7. Tina sagt:

    Hallo Tobias,

    wir haben am Wochenende dein Rezept nachgekocht! Sehr, sehr lecker! Danke für die tolle Inspiration.
    Ich werde noch viele weitere Rezepte von deinem Blog testen.

    Liebe Grüße

    Tina

  8. Sophia sagt:

    Das ist aufjedenfall ein Gericht was ich gerne mal nachkönnen möchte und was ich so noch nicht gefunden habe. Klasse ich bin gespannt wie es schmeckt

  9. Stoffwechsel Sarah sagt:

    Endlich mal ein Gericht, das ich auch umsetzen kann ;). suche bereits eine weile nach den besten Rezepten. Wenn der neue Backofen die Woche da ist, kann es dann losgehen. Finde die Kreation, mit Pasta und Zitronen sehr spannend. weißt du zufällig wieviele kalorien,m das Gericht hat ?
    Grüße Sarah

  10. Alex sagt:

    Klingt sehr, sehr lecker.
    Diese Idee habe ich gebraucht.
    Jetzt geht es einkaufen und das koch ich für meine Freundin.
    Danke für den Beitrag!
    Alex

  11. Graziella sagt:

    Hallo Tobias,

    auch dieses Rezept spricht ich sehr an und wird mal ausprobiert.
    Ich berichte dann gerne mal, wie es mir gechmeckt hat.

    Liebe Grüße
    Graziella

  12. Jana sagt:

    Es ist einfach beeindruckend, wie gut Tobias kochen kann und die Rezepte sind wirklich sehr einfach und lecker. Dazu noch einen gutes Feuer durch einen Ethanolkamin und schon ist das perfekte Ambiente perfekt. Man hat ein nettes Design-Feuer und auch das Bioethanol riecht gar nicht mehr, da man die leckere Zitronenpasta riecht. Wir haben einen Wandkamin, aber es gibt auch Tischkamine und so weiter. Also alles in einem kann ich sagen, dass dieses Rezept und mein Bioethanol Kamin mich wirklich bereichert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Quiz:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.