Unsere Bewertungen
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
fenchel gebacken mit parmesan

Wohl eine der einfachsten Varianten Fenchel zuzubereiten und sicher meine Liebste: Fenchel gebacken mit Parmesan. Das Rezept geht super schnell und ist sehr vielseitig. Ob als Beilage zu Fisch und Fleisch oder als warmer Salat oder Vorspeise, alles geht. In nur wenigen Schritten hat man ein wirklich leckeres Gemüse Gericht. Der Parmesan wird schön knusprig und natürlich duftet die ganze Wohnung nach Parmesan. Mir schmeckt einfach alles was mit Parmesan zu tun hat 😉 

Wann hat Fenchel Saison?
Gempsefenchel hat in unseren Breiten von Mai bis Oktober Saison. Manchmal findet man ihn auch noch im November und Dezember. In den übrigen Monaten kommt der mit größter Wahrscheinlichkeit aus dem Ausland, sprich Spanien und wird mit dem LKW zu uns gefahren. 

Vorbereitungszeit für den Fenchel gebacken mit Parmesan: 3 Minuten
Backzeit: 20 Minuten
sehr einfaches Rezept

Zutaten:
  • 2 Fenchel Knollen
  • 100 Gramm Parmesan, gerieben
  • etwas Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Am Besten zu Beginn den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Man kann auch die Funktion Umluftgrillen nutzen wenn man diese hat. 

Den Fenchel gut waschen und abtupfen. Mit einem scharfen Küchenmesser in feine Ringe schneiden. Die Fenchel-Ringe in eine feuerfeste Backform geben und etwas Olivenöl darüber träufeln. Den Parmesan darüber reiben und etwas Salzen und Pfeffern. Viel Salz braucht das Gericht nicht, da der Parmesan an sich schon viel Salz in sich hat!

Für 20 Minuten bei 200 Grad Umluft backen. Am Schluß bei Bedarf noch etwas Oberhitze zuschalten.

Print Friendly, PDF & Email

12 Idee über “Fenchel gebacken mit Parmesan

  1. Pingback: Tweets that mention Fenchel gebacken mit Parmesan » Minuten, Olivenöl, Salz, Parmesan, Fenchel, Salzen » tobias kocht! -- Topsy.com

  2. KochSchlampe sagt:

    Großartig. Bei mir liegt noch Fenchel im Kühlschrank. Ich hatte zwar eigentlich in Richtung eines Salates gedacht, aber wenn sich der Frühling wieder in den Regen zurückzieht, werde ich lieber das hier machen.

  3. ed kayros sagt:

    …wirklich ein tolles Rezept. Habe ich heute gleich verwendet – für einen gnadenlos guten Hauptgang ohne Arbeit: Rinderfilet mit gebackenem Fenchel und Artischockenherzen mit Schinken aus dem Ofen. Bilder gibt’s hier: http://bit.ly/dxmDWN

    Viele Grüße,
    Ed

  4. Andrea sagt:

    Das ist das richtige Rezept für mich 😉 Ich mach den Fenchel auch immer so, allerdings ohne Parmesan! Der ist bestimmt eine richtig tolle Ergänzung!

  5. Pingback: Einfach gut « Kochen für Schlampen – Hamburg, Berlin, Zürich

  6. Pingback: Kaffeebohne » Blog Archiv » Nachgekocht: Fenchel gebacken mit Parmesan

  7. Pingback: Lachs in Dampf gegart mit Winter Taboulet und Orangen Sauce › tobias kocht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.