Mediterrane Küche für jeden Tag

Stevia – Eine Pflanze wird wiederentdeckt

Okt 12th, 2013 | von | Kategorie: Warenkunde
by: sigrid rossmann / pixelio.de

by: sigrid rossmann / pixelio.de

In letzter Zeit ist der Trend rund um Stevia nicht mehr zu übersehen. Immer mehr Anbieter vermarkten das Süssungsmittel als natürliche Quelle für Süßstoff. Dabei ist die Süßkraft der Stevia Pflanze etwa drei mal so groß wie die von Zucker.

Steviablätter sind schon sehr lange bekannt und werden seit Jahrhunderten von der indigenen Bevölkerung Paraguays und vor allem Brasiliens bei der Zubereitung von Speisen und Getränken und als Heilpflanze verwendet. Die Indianer nennen die Pflanze Süßkraut.

Heute werden Blätter oder die pulverisierten Blätter verwendet. Je nach Hersteller werden bestimmte Stoffe der Pflanze lieber zur Süßung verwendet als andere.

Stevia besteht hauptsächlich aus Steviol­glycosiden, wie dem Diterpenglycosid Steviosid, Rebaudiosid A und sieben bis zehn weiteren Steviolglycosiden. Die Anteile der enthaltenen Steviolglycoside unterscheiden sich nach Anbaugebiet und Pflanzensorte.

Wenn man einige einfache Grundregeln befolgt, ist es sehr einfach Stevia zuhause selbst anzupflanzen. Man kann sie als Zimmerflanze halten, wobei sie im Freien besser gedeiht. Deshalb ist es zu empfehlen die Stevia Pflanze im Sommer ins Freie zu setzen. Sie braucht viel Licht und verträgt keinen Frost.

Junge oder ausgewachsene Pflanzen kann man im Gartenfachhandel erwerben, es ist allerdings auch sehr einfach Steviapflanzen aus Samen zu züchten. Man gibt die Steviasamen in eine kleine Schale oder Gefäß mit Anzuchterde, gibt die Samen darauf und drückt diese leicht an. Steviasamen sind Lichtkeimer, d.h. man soll sie nicht mit Erde bedecken, um so die Keimung zu fördern. Die Keimlinge sind meistens schon nach 1-2 Wochen sichtbar. Nach einigen Tagen kann man nun die einzelnen Pflänzchen jeweils in einen eigenen Topf umsetzten.

Sollte man sich diese Mühe nicht antun wollen kann man Stevia zum Beispiel hier kaufen: steviakaufen.com.

Verarbeitetes Stevia kann man als Flüssigkeit, als Pulver oder als Tabs erwerben. Es ist in dieser Form natürlich einfacher zu dosieren. Zudem hat es den Vorteil, dass man es so auch mitnehmen kann wenn man aus dem Haus geht, bzw. auf Reisen ist. Verarbeitet ist es sicher am unkompliziertesten Stevia im täglichen Leben einzusetzen.

Print Friendly

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: