Schlagwort-Archiv: Sommer

Aprikosen-Kirsch Creme

Marillen Kirsch Creme 1 Aprikosen Kirsch Creme

Ein sommerliches, farbenfrohes Dessert zu zaubern ist keine Kunst. Im Moment bieten sich vor allem Aprikosen und Kirschen dafür an. Diese leichte Creme ist ein fruchtiges Geschmackserlebnis das nach dem Essen erfrischt.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Zubereitungszeit: 15 Minuten + 50 Minuten kalt stellen

einfaches Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 Gramm sehr reife Aprikosen
  • 200 Gramm Kirschen
  • 150 Gramm Crème Fraîche
  • 6 cl Kirschlikör
  • 3 Eier
  • 70 Gramm braunen Zucker
  • 30 Gramm weißen Zucker

Zubereitung:

Die Früchte gut waschen und abtropfen lassen. Mit einer Messer die Kerne entfernen.

Die Früchte jeweils in einen Kochtopf geben und mit etwas Wasser 10 Minuten aufkochen lassen. Den Kirschlikör zu den Kirschen geben und mitkochen. Beide Früchte mit etwas Zucker abschmecken. Die Flüssigkeit sollte dabei reduziert werden und es sollte ein dickes Kompott entstehen.

Wenn die Aprikosen weich gekocht sind, püriert man diese mit einem Zauberstab. Beide Töpfe mit den Früchten im Wasserbad abkühlen lassen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit etwas Zucker steif schlagen.

Das Aprikosenpüree mit der Crème Fraîche vermischen. Dann den Eischnee unterheben.

Die Aprikosencreme in Gläser füllen. In der Mitte des Glases eine Schicht Kirschkompott einfüllen.

Die Gläser für 30 Minuten kalt stellen und servieren.

Gemischer Salat mit Erdbeeren und Minze

Salat mit erdbeeren und minze 1 Gemischer Salat mit Erdbeeren und Minze
Die Erdbeerzeit hat bei uns Einkehr gehalten. Man muss die Erdbeeren aber nicht immer in Kuchen oder Fruchtsalat essen. Erdbeeren eignen sich hervorragend als fruchtige Komponente im Salat. Dazu frische Minze, verleiht dem Ganzen einen wunderbaren Duft. Ein sommerlich, frischer Salat der auf jeden Gartentisch passt.

Zubereitungszeit: 10 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 4 personen:

  • Kopfsalat, Eichblatt und Spinat
  • 150 Gramm reife Erdbeeren
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Honig
  • 10 Blatt frische Minze
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Salat zerpflücken und in einer Schüssel mit eiskaltem Wasser für 10 Minuten liegen lassen. Das macht den Salat noch knackiger. Dann gut abspülen und schleudern.
Die Zitrone auspressen und den Saft in eine Tasse oder Schüsselchen geben. Den Honig, das Salz und den Pfeffer dazu geben und gut verrühren. Anschließen das Olivenöl hinzufügen und das Dressing nochmals verrühren. So löst sich das Salz und der Honig besser auf.
Die Erdbeeren waschen und vom Stil befreien. In Scheiben schneiden, aber nicht zu dünn. Die Minze in Streifen schneiden.
Den Salat mit dem Dressing gut vermischen. Dann in eine Salatschüssel geben und die Erdbeeren darüber verteilen. Mit Minze bestreuen. Nun können Sie den Salat servieren. Guten Appetit!

Nudelsalat mit Feigen, Speck und Feta Käse

Nudelsalat mit Feigen Speck und Feta Nudelsalat mit Feigen, Speck und Feta Käse

Ich hatte wieder eine Speise für ein Boots Picknick gesucht und da ist mir dieser Nudelsalat eingefallen. Feigen lassen sich mit Speck prächtig kombinieren und der Feta Käse gibt dem ganzen den nötigen mediterranen Flair. Durch die Feigen bekommt der Salat ein ganz eigenes Geräusch beim essen, da man auf die kleinen Samen in der Frucht beißt.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 250 Gramm Fusilli
  • 8-10 Feigen
  • 150 Gramm Speck
  • 150 Gramm Feta Käse
  • Saft von einer Zitrone
  • 2 El Dijon Senf
  • 2 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Pasta nach Anleitung al dente kochen.

Den Speck in Streifen schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl knusprig braten.

Den Feta in kleine Würfel schneiden. Die Feigen schälen und würfeln.

In einer Schale den Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Senf und die zerdrücken Knoblauchzehen verrühren. Olivenöl dazugeben und gut verrühren.

Die Nudeln abgießen und in eine große Schüssel geben. Die Feigen, den Speck und den Feta dazugeben. Die Sauce darüber gießen. Alles gut vermischen und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.