Schlagwort-Archiv: Herbst

Karotten-Fenchel Suppe

2012 11 KArotten Fenchel Suppe Karotten Fenchel Suppe
Der Fenchel ist zu dieser Jahreszeit natürlich nicht in Saison, Fenchelsamen bekommt man allerdings immer zu kaufen. Eben diese lassen sich ganz hervorragend in Suppen verwenden und passen sehr gut zum etwas süßlichen Geschmack der Karotten.

Zubereitungszeit: 35 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 6-7 Personen

  • 1 Kilo Karotten
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 EL Fenchelsamen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Fenchelsamen darin anbraten. Dann die geschälte und grob gehackte Zwiebel dazu geben.

Die Bio-Karotten gut waschen und in große Stücke schneiden. Diese in den Topf geben und kurz anbraten.

Dann mit der Gemüsebrühe aufgießen und für 20-30 Minuten kochen lassen bis die Karotten weich gekocht sind.

Nun mit dem Zauberstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Moussaka – Μουσακάς

Moussakas 1 von 1 Moussaka – Μουσακάς

Dieses Gericht findet man überall im Balkan, natürlich auch in Griechenland. Das Wort an sich stammt aus dem Arabischen, schon im Osmanischen Reich war diese Speise sehr bekannt. Ein gutes Moussakas, wie es die Griechen nennen, ist ein Traum, leider wird es oft mit zu viel Béchamel zubereitet. Moussakas ist auf jeden Fall kein Rezept für Eilige. Es eignet sich dafür sehr wenn Sie viele Gäste haben. Man kann es sehr gut aufwärmen.

Hier im Blog finden Sie auch die Version mit Fisch, heute habe ich es mit Hackfleisch zubereitet.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 60 Minuten

Backzeit: 60 Minuten + einige Stunden rasten lassen

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 500 Gramm Rinderhackfleisch
  • 1 große Aubergine
  • 4 Kartoffeln
  • 1 Dose Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Oregano
  • Thymian
  • 250 ml Rotwein
  • 3 El Tomatenmark
  • ein Lorbeerblatt
  • eine Messerspitze Zimt
  • 400 ml Milch
  • 80 Gramm Butter
  • 4 El Mehl
  • 1 Ei
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Moussaka ist am besten am nächsten Tag. Das sollten Sie bedenken.

Die Zwiebeln fein hacken und in etwas Olivenöl in einem Topf anbraten. Wenn diese braun werden, den Knoblauch und das Fleisch dazu geben. Bei mittlerer Hitze anbraten bis das Fleisch durchgebraten ist. Dann die Dose Tomaten, das Mark und den Zimt dazu geben. Mit Wein aufgießen und samt dem Lorbeerblatt kochen lassen. Je länger desto besser, mindestens für eine Stunde. Zum Schluss den Oregano und den Thymian dazu geben.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln und Aubergine schälen. Alles in dicke scheiben schneiden und in etwas Öl anbraten. Ich verwende dazu nicht sehr viel Öl aber eine beschichtete Pfanne. Die Gemüse sollen nicht garen sondern Farbe bekommen. Vor allem die Aubergine soll nicht zu viel Öl saugen.

Die Kartoffeln in einer große feuerfeste Form schichten. Sie sollen den Boden bedecken. Dann die Auberginenscheiben darüber ausbreiten. Der Fleischsugho darüber verteilen.

Für die Béchamel die Butter in einem Topf schmelzen. Das Mehl darin an-schwitzen. Wenn es braun geworden ist langsam die Milch mit einem Schneebesen einrühren. Zum Schluss noch das Ei einrühren. Salzen und Pfeffern. Falls nötig Wasser hinzufügen. Die Sauce soll die Konsistenz von Joghurt bekommen.

Die Sauce in der Backform verteilen und die Form im Ofen bei 200 Grad für eine Stunde backen. Falls Die Oberfläche zu dunkel wird, die Hitze reduzieren.  Dann den Ofen abschalten und das Moussaka darin lassen bis der Ofen abgekühlt ist.

Rote Linsen mit Quittenkompott und karamelisierten Zwiebeln

Rote Linsen mit Quittenkompott 1 von 1 Rote Linsen mit Quittenkompott und karamelisierten Zwiebeln

Rote Linsen mit Quittenkompott ist ein fantastisches libanesisches Gericht. Joumana hatte es neulich gepostet. Einfach und doch das Beste was ich seit langem gegessen hatte. Die Mischung der Gewürze macht einfach den Unterschied. Dazu die süß-säuerlichen Quitten. Man kann die Linsen als Salat oder, wie auf dem Foto, auf einem Stück Brot essen. Ich empfehle sehr frisches oder getoastetes Brot.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 45 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 1 Tasse rote Linsen (über Nacht eingeweicht)
  • 1 Zwiebel
  • Sumac
  • Zimt
  • Paprika
  • Kreuzkümmel
  • Cayenne Pfeffer
  • Saft Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz
  • eine Quitte
  • 3 El Zucker

Zubereitung:

Die Linsen über Nacht in Wasser einweichen.

Dann abgiessen und mit 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen.

Jeweils 1 Messerspitze der Gewürze dazu geben und bei geschlossenem Deckel für 30 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel in kleine Streifen schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten bis die Zwiebel braun und karamelisiert ist.

Die Quitte schälen, das Gehäuse entfernen und in große Würfel zerteilen. In einem kleinen Topf mit dem Zitronensaft und etwas Wasser und dem Zucker aufkochen. Die Flüssigkeit reduzieren lassen. Der Kochvorgang dauert in etwas 20 Minuten.

Die karamelisierten Zwiebeln auf ein Küchentuch geben und abtropfen lassen. Die Hälfte der Zwiebeln zu den Linsen geben wenn diese 30 Minuten gekocht haben. Weitere 10 Minuten kochen. Die Linsen bekommen die Konsistenz von Haferbrei.

Dann die Linsen vom Herd nehmen und mit den Quitten vermengen.

Mit Zwiebeln bestreut servieren.

Upside Down Birnen Kuchen

Birnenkuchen Upside down Upside Down Birnen Kuchen

Anlässlich des Blogevents vom Gärtnerblog, in dem zur Verwendung der Birne in der Küche aufgerufen wurde, habe ich mich mal wieder ans Backen gewagt. Dieser Upside Down Birnen Kuchen, der so heißt da man ihn aus seiner Backform stürzt, geht ganz leicht zuzubereiten. Schnell gemacht und geschmacklich ein Traum.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Backzeit: 30 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 3 Birnen
  • 150 Gramm braunen Zucker
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 100 Gramm Butter
  • 2 Eier
  • 1 Orange, unbehandelt
  • 1 Zitrone, unbehandelt

Zubereitung:

Den Zucker in einem kleinen Topf mit dem Wasser auflösen und zum kochen bringen. Auf kleiner Flamme langsam karamelisieren.

Während dessen die Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen und mit den Eiern verquirlen. Etwas Butter zum einstreichen der Backform übrig lassen. Die Zitronenschale und Orangenschale dazu reiben.

Die Birnen schälen, in Viertel schneiden und das Gehäuse entfernen.

Das Mehl und das Backpulver in die Ei-Butter Mischung ein-rühren und zu einem nicht zu festen Teig verrühren. Wenn der Teig zu fest wird etwas Orangensaft dazu geben.

Nun den karamelisierten Zucker in die eingefettete Backform geben. Die Birnen in die Form legen. Diese sollten in der Flüssigkeit versinken. Nun den Teig über den Birnen verteilen. Den Kuchen im Ofen bei 200 Grad für 30 Minuten backen. Dann die Backform aus dem Rohr nehmen und den noch heißen Kuchen auf eine Platte oder Teller stürzen.

5058051906 0b558b8c7c Upside Down Birnen Kuchen

Kürbisrisotto mit Walnüssen

Risotto mit Kürbis und Walnüssen Kürbisrisotto mit Walnüssen

Die Kürbiszeit ist voll im Gange und ich probiere mich so durch meine “todo” Liste. Diesmal ist das Kürbisgericht ein Risotto mir Walnüssen. Die Nüsse haben mir dabei sehr gut geschmeckt. Sie passen geschmacklich wirklich gut zum Kürbis und geben dem Ganzen etwas Biss.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 25 Minutes

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 400 Gramm Butternuss Kürbis
  • 1 Tasse Risottoreis
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Schluck Weißwein
  • 3 Tassen Gemüsebrühe
  • Dill
  • 80 Gramm Parmesan
  • eine Hand voll Walnüsse, geschält
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Kürbis schälen und in 3 cm große Würfel schneiden. Dann den Kürbis auf ein eingefettetes Backblech legen und im Ofen bei 200 Grad etwa 15 Minuten backen bis er weich ist. Die Backzeit hängt sehr von der Konsistenz des Kürbis ab, kann also variieren.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Zwiebel in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten. Nach einigen Minuten den Reis dazu geben und glasig dünsten lassen. Dann zuerst mit dem Weißwein dann mit der Suppe aufgießen. Gut umrühren und zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

In der Zwischenzeit kann man die Walnüsse auslösen und grob hacken und auch den Dill fein hacken.

Wenn der Reis fertig gekocht ist unter kräftigem Rühren den Parmesan dazu geben. Salzen und Pfeffern. Den Kürbis aus dem Ofen holen und zum Reis geben. Den Kürbis unter mengen und die Walnüsse und den Dill dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Melomakarona – Mελομακάρονα

MelomakaronaF e1261763051643 Melomakarona   Mελομακάρονα Diese kleinen in Honigsirup geränkten Plätzchen sind die beste kindliche Weihnachserinnerung eines jeden guten Griechen. Melomakarona gibt es nur zu dieser Jahreszeit, sie sind also quasi der griechische Weihnachtskeks. Viele Bäckereien und andere kleine Geschäfte haben die se weichen, saftigen Kekse auf großen Blechen und Dosen. Ich musste einfach probieren welche selber zu backen. Wie auch der Ravani werden diese Kekse zuerst trocken gebakcen und dann in einen Sirup aus Honig, Orange, Zimt und Nelken gelegt. Melomakarona müssen weich sein ohne zu zerfallen. Feucht, aber nicht nass.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Backzeit: 25 Minuten

Über Nacht ruhen lassen

einfach – mittel in der Ausführung

Zutaten:

    für die Melomakarona:

  • 220 ml Olivenöl (ein leichtes)
  • 50 Gramm Zucker
  • 220 ml Orangessaft
  • etwas Zitronen- und Orangen abrieb
  • 150 ml Metaxa (Cognac)
  • ein Päckchen Backpulver
  • 250 Gramm feiner Maisgries
  • 350 Gramm Mehl (möglicher Weise etwas mehr)
  • 150 Gramm gemahlene Wallnüsse
  • für den Sirup:

  • 250 ml Honig
  • 100 Gramm Zucker
  • 200 ml Wasser
  • Zitronenschale
  • Orangenschlae
  • Nelken, gemahlen
  • Zimtstange
  • gemahlene Wallnüsse

Zubereitung:

Das Olivenöl mit dem Zucker und dem Orangensaft mixen.

Die Hälfte des Mehls mit dem Backpulver vermengen und mit der Orangen-Olivenölmischung vermengen.

Den Metaxa, die Wallnüsse und den Maisgries dazumischen. Den Abrieb der Orange und Zitrone einarbeiten. Nun sollten Sie eine sehr dickflüssige Masse haben. Geben Sie nun langsam Mehl dazu und kneten Sie das Ganze bis Sie einen feuchten aber nicht klebrigen Teig erhalten.

Lassen Sie diesen etwa eine Stunde rasten.

Formen Sie nun kleine Ovale kekse. Platzieren Sie diese auf einem backblech. Verwenden Sie am Besten Backpapier. Drücken Sie die Kekse mit einer Gabel flach. Auf den keksen entsteht das typische gerillte Muster.

Die Kekse kommen bei ca. 180 Grad für 25 Minuten in den Ofen.

Für den Sirup geben Sie alle Zutaten in einen kleinen Topf und lassen Sie diese kurz aufkochen.

Wenn Sie die Kekse aus dem Ofen nehmen, lassen Sie diese etwas abkühlen. Tauchen Sie diese in den Sirup. lassen Sie die Kekse dabei aber ruhig etwas ziehen. Legen Sie die Kekse wieder auf das Blech und habe Sie Geduld. Die Kekse müssen Sich über nacht erst Richtig vollsaugen. Sollte Ihen Sirum übrig bleiben können Sie diesen nach einigen Stunden vorsichtig über die kekse verteilen. Die Kekse sollten aber nciht im Sirup Schwimmen, sie weden sonst zu weich.

Platzieren Sie die Kekse am nächsten Tag auf einen großen Teller und bestreuen Sie die Kekse mit grob geriebenen Wallnüssen.

Die englische Version der Melomakarona finden Sie hier.

Warmer Blumenkohl Salat

Blumenkohlsalat e1261762027290 Warmer Blumenkohl Salat

Gerade wenn es draußen etwas kühler wird sind mir warme Salate sehr willkommen. Warmer Blumenkohlsalat macht sich hervorragend als Beilage, eignet sich aber auch als ganze Mahlzeit, vorallem zu Mittag. Ich habe ihn diesmal mit Ofenkartoffeln serviert.Der Kreuzkümmel gibt dem Ganzen den nötigen Pepp. In Kombination mit der Tomate bekommt der Salat einen südlichen Flair. Weiterlesen

Rote Beete Suppe mit Wasabi

Rote Beete Suppe e1261766741440 Rote Beete Suppe mit Wasabi

Eine herbstliche und farbenfrohe Suppe. Die Rote Beete Suppe mit Wasabi ist ein Frestyle food Versuch der mir sehr gut schmeckt. Ich bin ein Suppen Fan und wenn sie dann auch noch so schön einfach herzustellen ist und etwas Pepp hat, umso besser. Man kann diese Suppe auch mit Meerrettich würzen, aber das Wasabi passt mir aber fast noch besser um die Rote Beete Suppe abzuschmecken.

Weiterlesen

Mozzarella mit mariniertem Kürbis

Mozzarella mit Kuerbis e1261783153466 Mozzarella mit mariniertem Kürbis

Ich veranstalte einen Kochabend kommende Woche und experimentiere nun mit interessanten Vorspeisen herum. Bei meinem letzten Kochabend hatte ich Kürbissuppe mit Curry. Nun suchte ich nochmals etwas mit Kürbis, aber nicht schon wieder Suppe. Ich bin auf marinierten Kürbis gestoßen und zu dem passt hervorragend Mozzarella. Der knackige, säuerliche Kürbis zergeht einem mit dem weichen Mozzarella im Mund.
Diese Anleitung ist für mehr marinierten Kürbis als Sie in einem Salat verwenden können. Der Kürbis hält sich aber hervorragend und schmeckt sehr gut zu Fleisch oder Linsen.

Weiterlesen