Zwiebelsuppe aus roten Zwiebeln

2013 01 06 Zwiebelsuppe Zwiebelsuppe aus roten ZwiebelnDie klassische, französische Zwiebelsuppe wird aus weißen Zwiebeln zubereitet. Nicht so meine Version mit roten Zwiebeln die zudem noch mit Kümmel, Kreuzkümmel und rosa Pfeffer abgeschmeckt wird.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 4 Personen

  • 4 rote Zwiebeln
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL rosa Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 1/2 Glas Weißwein
  • etwas Parmesan
  • 1 EL Butter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

Butter in einem Suppentopf bräunen. Dann die Zwiebelringe dazu geben. Bei mittlerer Hitze für 5 Minuten bräunen.

Die Gewürze in einen Mörser geben und fein mahlen. Zu den Zwiebeln geben und kurz anbraten. Mit Weißwein ablöschen. Wenn dieser verkocht ist, die Brühe dazu geben und für 10 Minuten zugedeckt kochen lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmeken und mit etwas geriebenem Parmesan servieren.

pf button both Zwiebelsuppe aus roten Zwiebeln

7 Gedanken zu „Zwiebelsuppe aus roten Zwiebeln“

  1. DIe Zwiebelsuppe sieht zwar etwas zweifelhaft aus, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass die gut schmeckt. Zwiebeln schmecken ja eigentlich immer und in jeder Art der Zubereitung. Danke für das Rezept!

  2. So ganz appetitlich sieht die Suppe ja nicht aus, aber sie schmeckt köstlich. Da sie so einfach geht, hätte ich das nie erwartet, aber ich bin froh, dass ich sie ausprobiert habe.

  3. Danke für das Rezept! Muss der Alexandra zwar recht geben, die Suppe sieht nicht sehr appetitlich aus. Ist aber geschmacklich ganz weit oben mit dabei! Gabs heute als Vorspeise. Thx! :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: