Vanilleeis mit Bratapfel und karamelisiertem Speck

Vanilleeis mit Bratapfel und karamelisiertem Speck Vanilleeis mit Bratapfel und karamelisiertem Speck
Sicherlich eine eigenwillige Kreation, aber in jedem Fall ein unvergessliches Dessert. Den heißen Apfel auf kaltem Vanilleeis kann man sich sicher noch vorstellen aber den knusprigen, süßen Speck dazu, das muß man probieren.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 ml Vanilleeis
  • 2 kleine säuerliche Äpfel
  • 100 Gramm Speck
  • 2-3 El Zucker
  • 1 EL Butter

Zubereitung:

Die Äpfel schälen und entkernen. Dann achteln und bei Seite stellen.

Butter in einer Pfanne zerlassen. Währenddessen den Speck würfeln oder in kleine Stifte schneiden. Den Speck bei mittlerer Hitze auslassen bis er knusprig ist. Dann mit dem Zucker bestreuen. Die Pfanne sollte heiß genug sein, daß der Zucker karamelisiert.

Den Speck aus der Pfanne geben und die Apfelstücke anbraten. Sie Spalten sollten auf beiden Seiten braun sein.

Das Vanilleeis in Schalen geben und die heißen Apfelspalten darüber geben. Den Speck darüber streuen.

pf button both Vanilleeis mit Bratapfel und karamelisiertem Speck

4 Gedanken zu „Vanilleeis mit Bratapfel und karamelisiertem Speck“

  1. In Holland gibts Apfelpfannkuchen mit Speck und als Krönung Zuckersirup (pannekoek met appel, spek en stroop), die herrlich schmecken. Die Kombi mit dem Vanilleeis kann ich mir auch gut vorstellen :)

    Lieben Gruß, Maja

  2. Huch, das ist aber eine ungewöhnliche Kombination. Äpfel und Speck, okay, ja kann ich mir vorstellen. Aber das ganz als Süßspeise mit Vanilleeis. Hm. Vielleicht koche ich das mal zu Weihnachten nach… wenn ich in Experimentierlaune bin. ;-)

  3. Als ich den Titel las, war ich sicher dass es kein Dessert war. Was für eine Überraschung! Etwas mit Karamelisiertem Speck zu kochen ist sicherlich eine Uraufführung, zumindest in meinem Haushalt:)! Danke für die Idee!

    LG,
    Thea

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: