Mediterrane Küche für jeden Tag

Tunfisch auf Auberginenreis

Jun 1st, 2009 | von | Kategorie: Fisch, Kochrezepte
Tunfisch auf Auberginenreis

Tunfisch auf Auberginenreis

Es galt den verbleibenden Fischfond zu verwenden und ich hatte ja auch noch Tunfisch vom Fischmarkt. Die Idee dies Gerichtes stammt von der Zubereitung eines Pilafis. Hierbei werden die Zutaten von Anfang an mit dem Reis gekocht. Dennoch ist es nicht wirklich ein Pilafi sondern einfach „freestyle“.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten.
Kochzeit: 25 Minuten
Mittel-schweres Rezept

Zutaten:

  • Tunfisch Steaks
  • eine große Aubergine
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • eine Knoblauchzehe
  • etwas Hartkäse (Graviera)
  • 1/2 Glas Weißwein
  • 1ne Tasse Reis
  • Saft einer Zitrone
  • 1/2 Liter Fischfond
  • etwas Safran in heißem Wasser angesetzt
  • Salz und frischer Pfeffer

Zubereitung:

Heitzen Sie den Ofen auf 200 Grad vor. Geben Sie die Aubergine hinein und lassen sie diese backen bis sie weich ist und Blasen schlägt.
Erhitzen Sie in der Zwischenzeit etwas Olivenöl in der Pfanne und braten sie die Tunfisch Steaks kurz, scharf an. Reduzieren Sie etwas die Hitze und geben Sie den Reis, die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch dazu. Braten Sie alles kurz mit dem Fisch an. Gießen Sie nun den Safran, den Weißwein und den Fischfond dazu und lassen Sie alles kochen. Je nachdem wie roh oder durch sie den Tunfisch mögen nehmen Sie diesen aus der Pfanne und stellen Sie ihn bei Seite. Wenn der Fisch während der gesamten Garzeit von 20-25 Minuten in der Pfanne bleibt, ist selbst das dickste Steak durchgegart.
Nun ist es an der Zeit die Aubergine aus dem Ofen zu nehmen und einige Minuten abkühlen zu lassen. Halbieren Sie die Aubergine und löffeln Sie den Inhalt heraus. Verarbeiten Sie die Masse in einem großen Mörser oder Mixer zu einem Püree.
Der Reise sollte nun gar gekocht sein und mit der Flüssigkeit eine Art Risotto produziert haben.
Geben Sie das Püree und den Zitronensaft zum Reis und mengen Sie diesen unter.

Am Schluss legen sie den Fisch noch kurz in die Pfanne um ihn zu erhitzen. Dann sofort auf Teller platzieren, etwas grob geriebenen Käse darüber und servieren.

Tipp: schmeckt auch hervorragend wenn man gegen Ende der Garzeit noch ein paar Kirschtomaten dazu gibt.

Die Englische Version „Tuna steaks on egglant rice“ finden Sie hier.

Print Friendly

5 Kommentare zu “Tunfisch auf Auberginenreis”

  1. für mich dann nur die Auberginen, ich kaufe und esse keinen Thunfisch mehr, seit er vom Aussterben bedroht ist ( und weiss der Himmel, ich as ihn echt gerne…)

  2. Hmm, lecker. Ich liebe Freestyle Food… wenn es gut mit den Zutaten harmoniert gibt es nichts besseres als von Rezepten abzuweichen. 🙂

  3. Beim Freestyle kommen meistens die leckersten Gerichte bei heraus. Geht mir jedenfalls so.
    LG Andy

  4. Ramin sagt:

    Oh, mein lieber, das sieht nach einer ziemlich gemeinen Sauerei aus.
    Schade, dass Du so weit weg bist 🙂 Komm doch mal nach Thailand für südostasiatische Inspiration 😉

  5. armin sagt:

    ich esse auch immer weniger delphine, seitdem die so selten geworden sind. vielleicht sollte ich auf katzen oder hunde umsteigen. der fisch, der so gern aktiv ist verträgt sogar ein h. busserl a.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: