Toskanischer Apfelkuchen mit Pinienkernen

Toskanischer Apfelkuchen 1 von 1 Toskanischer Apfelkuchen mit Pinienkernen

Paule tut es und Alice tut es auch. Da wollte ich nicht nachstehen. Das besondere an diesem Kuchen sind in der Tat die Pinienkerne die dem Toskanischen Apfelkuchen ein besonderes Aroma verleihen. Das Olivenöl sorgt dafür, daß der Kuchen schön saftig bleibt.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Backzeit: 35 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • 4 Äpfel
  • 200 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • Abrieb und Saft von einer Zitrone
  • 3 El Pinienkerne
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Eine Priese Salz
  • etwas Olivenöl
  • 100 Gramm Butter

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker cremig schlagen. Währenddessen die Butter schmelzen und die Äpfel schälen und würfeln. Die Äpfel mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Das Mehl, das Backpulver und etwas Salz vermengen. Abwechselnd die geschmolzene Butter und das Mehl in die Ein Zucker Creme einrühren. Den Zitronensaft samt Abrieb dazu geben. Zum Schluss das Olivenöl dazugeben und gut unterrühren.

Den Teig in eine eingefettete Backform geben. Die Apfelwürfel und die Pinienkerne darüber verteilen. Bei 180 Grad etwa 35 Minuten backen.

pf button both Toskanischer Apfelkuchen mit Pinienkernen

4 Gedanken zu „Toskanischer Apfelkuchen mit Pinienkernen“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: