Mediterrane Küche für jeden Tag

Topfenknödel

Sep 30th, 2011 | von | Kategorie: Kochrezepte, Kochrezepte aus Österreich

Topfenknödel 1 TopfenknödelTopfen, in Deutschland bekanntlich Quark genannt, ist Hauptzutat einer der beliebtesten Süßspeisen der Österreicher. Der Topfenknödel. Schnell gemacht und vielfältig einsetzbar ist er ein Eckpfeiler der Tiroler Küche. Man kann die Topfenknödel mit Gries herstellen, sie aber auch mit Steinobst wie Zwetschken oder Marillen füllen. Ich habe hier die klassische Version zubereiten und nur Semmelbrösel verwendet. Ich serviere sie mit Kirschkompott, man kann aber aus fast allen Früchten der Saison ein passendes Kompott zubereiten.

Zubereitungszeit: 35 Minuten

leichtes Rezept

Zutaten für 12 Knödel:

    • 120 Gramm Butter
    • 2 Eier
    • 250 Gramm Topfen
    • 80 Gramm Mehl
    • 50 Gramm Staubzucker
    • 12 EL Semmelbrösel

Zubereitung:

80 Gramm Butter sollte Raumtemperatur haben wenn sie mit den zwei Eigelb schaumig gerührt wird. Dann den Topfen dazu geben und verrühren. 6 EL der Semmelbrösel, die Hälfte des Zuckers, Mehl, eine Messerspitze Salz mit dem Teig vermengen. Zu Schluss den geschlagenen Eischnee unterheben. Rasten lassen.

In der Zwischenzeit leicht gesalzenes Wasser zum kochen bringen.

Die verbleibende Butter in einer Pfanne erhitzen und aufschäumen lassen. Dann die Brösel dazu geben. Diese unter ständigem rühren bräunen. Je nach Geschmack Zucker zugeben. Bei Seite stellen.

Mit einem Eisportionierer die Knödel aus dem Teig stechen und “abdrehen”. Also mit nassen Händen glatt streichen. Ins siedende Wasser geben und 8 Minuten ziehen lassen. Dann die Knödel aus dem Wasser nehmen und in die Pfanne mit den Bröseln geben. Darin wenden und auf dem Teller anrichten. Fruchtkompott zu den Knödeln reichen.

pf button both Topfenknödel

4 Kommentare zu “Topfenknödel”

  1. Die mag ich sehr, sehr gerne. Am liebsten mit Zwetschgen drin…

  2. Hans sagt:

    Wozu die Milch?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: