Mediterrane Küche für jeden Tag

Stadtbummel – Die Akropolis

Jun 27th, 2010 | von | Kategorie: Kochrezepte, Unterwegs in Athen

Akropolis 1 Stadtbummel   Die Akropolis

Irgendwann musste es ja kommen. Schließlich bin ich in Athen und kann nicht immer nur vom Essen schreiben. Zudem habe ich die Akropolis täglich vor der Nase. Man kann Athen finden wie man will, aber diese Tempelanlage ist umwerfend.

Ich hatte mit dem Wetter Glück, es war nicht zu heiss und die paar Wolken die es gab, boten einen perfekten Hintergrund für die Fotos.
Unser Spaziergang beginnt an den Propyläen, den Vor-Toren.

Akropolis 21 Stadtbummel   Die Akropolis

Der Ausblick über die Stadt, die so abrupt gewachsen ist, ist phänomenal. Man sieht von der Stadt Piräus bis zum Imittos und Parnes.

Die Fertigkeit die die Künstler um 430 v. Chr. an den Tag legten ist heute noch erstaunlich.

Akropolis 3 Stadtbummel   Die Akropolis

Kaum hat man die Tore durchschritten sieht man ihn schon, den Parthenon.

Akropolis 4 Stadtbummel   Die Akropolis

Etwa hier muss auch Lord Elgin gestanden haben als er den Raub der Friese des Partheon beaufsichtigte. Die Griechen sind ihm noch immer böse und haben für die “Elgin Marbles” extra das Akropolis Museum gebaut in der Hoffnung, das British Museum gibt die Kunstschätze zurück.

Akropolis 5 Stadtbummel   Die Akropolis

Hier ein Blick auf das Akropolismuseum, hinweg über das Dyonisostheater.

Akropolis 6 Stadtbummel   Die Akropolis

Zu guter letzt noch ein Blick auf den Tempel des des Zeus und das Panathinaikon Stadium, das 1896 zum Einsatz kam.

Wenn man genau hinschaut kann man links neben dem Stadium meine Wohnung sehen.

Akropolis 9 Stadtbummel   Die Akropolis

pf button both Stadtbummel   Die Akropolis

6 Kommentare zu “Stadtbummel – Die Akropolis”

  1. lamiacucina sagt:

    Da hättest Du schon noch einen Pfeil ins Bild setzen sollen :-)

  2. Barbara sagt:

    Hach schön – ich kriege Fernweh… Danke für die schönen Bilder!

    Als ich auf der Akropolis war, waren deutlich weniger Touristen dort, nur 5 oder so glaube ich. Das war um die Mittagszeit bei der großen Hitzewelle 1987, nur so dumme Touristen (mit großen Wasserflaschen) wie ich waren damals so blöd, bei der Hitze da hochzusteigen… Dafür hatten wir die Akropolis fast für uns allein. :-)

  3. Ich muss gestehen, ich finde nichtmal das Stadion.

  4. Linda sagt:

    Wirklich sehr beeindruckend. Wir waren zweimal mit dem Motorrad in Griechenland unterwegs. Beides Mal wollten wir uns Athen anschauen und beides Mal haben wir uns dann kurz vor der Stadt aufgrund der großen Hitze anders entschieden, eigentlich schade.

  5. winfried sagt:

    hallo tobias
    ich habe gerade Ihren athenstadtbummel angeschaut, gefällt mir gut!
    Sie schreiben: “Der Ausblick über die Stadt, die so abrupt gewachsen ist, ist phänomenal. Man sieht von der Stadt Piräus bis zum Imittos und Parnes.” – sieht man von piräus aus auch bis zur akropolis? – ich brauche die info für eine arbeit (und kann nicht warten, bis ich eventuell wieder einmal dorthin komme …)
    vielen dank im voraus für die antwort.
    mit besten grüßen
    winfried

    • tobias sagt:

      Hallo WInfried,

      ja das tut man. Auf den Hügeln oder von einem hohen Haus aus. Von den Straßen unten am Hafen eher nicht.
      Schöne Grüße

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: