Rote Beete Suppe mit Wasabi

Rote Beete Suppe e1261766741440 Rote Beete Suppe mit Wasabi

Eine herbstliche und farbenfrohe Suppe. Die Rote Beete Suppe mit Wasabi ist ein Frestyle food Versuch der mir sehr gut schmeckt. Ich bin ein Suppen Fan und wenn sie dann auch noch so schön einfach herzustellen ist und etwas Pepp hat, umso besser. Man kann diese Suppe auch mit Meerrettich würzen, aber das Wasabi passt mir aber fast noch besser um die Rote Beete Suppe abzuschmecken.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Sehr einfaches Rezept

Zutaten:

  • 1/2 Kilo Rote Beete gekocht, geschält
  • 1ne Zwiebel, gehackt
  • 1ne Knoblauchzehe, gehackt
  • etwa Honig
  • Salz und frischer Pfeffer
  • eine Messerspitze Wasabi
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • eine Prise Kümmel

Zubereitung:

Die Zwiebel mit etwas Olivenöl bräunen.

Den Honig dazugeben, unterrühren. Den gehackten Knoblauch dazugeben und kurz bräunen.

Die Rote Beete in Stücke schneiden und dazu geben. Mit Brühe aufgießen.

Etwas 15-20 Minuten Kochen lassen, im Mixer oder mit dem Stab pürieren.

Mit Salz und Pfeffer und einer Messerspitze Wasabi abschmecken.

TIPP: Will man die Suppe etwas dicker haben, gibt man gleich am Anfang noch etwas gewürfelte Kartoffel dazu.

Die englische Version dieses Kochrezeptes finden Sie hier.

pf button both Rote Beete Suppe mit Wasabi

8 Gedanken zu „Rote Beete Suppe mit Wasabi“

  1. Die Suppe hört sich nach einer wunderbaren Lösung für eingefrorene Körperteile an. Sollte es noch einmal richtiger Winter werden.
    ;-)

    Sonst muss ich sie einfach so austesten.

  2. Da ich zuhause mit Rote Beete nicht punkten kann, gibt es bei uns manchmal eine Merrettich-Wasabi-Suppe mit Steinbeißer und darauf kommen dann für mich extra Rote-Beete-Würfel. So tröste ich mich, dass ich diese tolle Suppe nicht nachkochen kann. ;(

  3. Ich liebe rote Beete, bei Deinem Rezept fällt es schwer die Schärfe einzuschätzen, ohne es auszuprobieren, werde ich in den nächsten Wochen mal machen, gute Idee Dein Tip
    vG Liz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: