Mediterrane Küche für jeden Tag

Ravani-Ραβανί

Mrz 12th, 2009 | von | Kategorie: Desserts, Kochrezepte
Ravani

Ravani

„Ravani“ ist ein Klassiker der griechischen Süßspeisen. Der Hauptbestandteil ist Maisgriess. Dieser findet sich in vielen griechischen Süßspeisen, wie dem Halva. Im Unterschied zu den Italienern verarbeiten die Griechen Maisgries vorwiegend süß, die klassische Polenta ist hier unbekannt.
Obwohl er im Sirup „schwimmen“ muss, ist der Ravani ist ein herrlich lockerer Kuchen. Man bekommt ihn im Sacharoplasteio, dem Zuckerbäcker,  aber auch im Kafeneion zu Kaffe gereicht.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten.
Backzeit: 45 Minuten
Einfaches Rezept

Zutaten:

  • 2 Tassen grober Maisgries
  • 4 Eier
  • 1ne Tasse Zucker (brauner)
  • 1ne Tasse Mehl
  • 1ne Tasse Joghurt
  • eine Priese Vanillezucker
  • 1ne Tasse Maiskeimöl
  • Abrieb von einer Zitrone
  • Backpulver

Zutaten für den Sirup:

  • 4 Tassen Zucker
  • 3 1/2 Tassen Wasser
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Geben Sie das Mehl, den Maisgries und das Backpulver in eine Schüssel und verrühren Sie die Zutaten.
In einer zweiten Schüssel vermengen Sie den Zucker und den Vanillezucker und geben unter Rühren das Öl hinzu. Ich verwende hierzu einen Schneebesen. Nun das Joghurt dazugeben und vermengen. Die Eier einzeln dazugeben und verrühren, bis das Ganze eine cremige Masse ergibt.
Nun die Mehl-Mischung aus der anderen Schüssel dazugeben und langsam unter ständigem Rühren vermischen. Zum Schluss auch den Zitronenabrieb dazugeben.
Die Mischung in eine eingefettete Backform geben. Ich verwende eine Auflaufform. Darauf achten, dass sich die Masse gleichmäßig verteilt.
Die Backform in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 180 Grad für 45 Minuten backen lassen.
Während der Ravani backt, den Sirup zubereiten. Hierfür das Wasser mit dem Zucker zum kochen bringen. Etwas Zitronensaft dazugeben und vom Herd stellen.

Wenn der Ravani aus dem Ofen kommt, den Sirup langsam über den Ravani gießen. Der Sirup wird fast vollständig aufgesaugt.
TIPP: Am besten wird der Ravani mit einer Kugel Kaimaki Eis oder Vanille Eis serviert.
Passt auch hervorragend zu Griechischem Kaffee.

Print Friendly
Tags:

7 Kommentare zu “Ravani-Ραβανί”

  1. Eva sagt:

    Schmeckt er recht süß durch das Sirup oder ist das nicht so doll??

  2. Jutta sagt:

    Ach, ich glaube, ich brauche nicht mehr nach Griechenland zu fahren, zumindest nicht, wenn ich Leckereien essen möchte. Das Rezept hat mir zu meinem Glück aber sowas von gefehlt. Übrigens, ab nächsten Mittwoch besuche ich einen Griechisch-Kurs. Es hat endlich geklappt, nach Jahren auf der Interessiertenliste. Juhu!

  3. Judith sagt:

    Danke für das tolle und einfache Rezept für das Ravani. Alle waren begeistert!

  4. Vicky sagt:

    ihr könnt auch das mit Olivenöl machen.. dann wird es knusprig genug…

    kali sas orexi
    vicky

  5. Efgenia sagt:

    Lieber Tobias,
    ich habe leider keinen Erfolg mit dem Rezept gehabt: Der Maisgries knirscht noch immer und der Sirup ist viel zu wenig und dafür zu süß… Nicht für Griechen und nicht für Kinder geeignet…Leider ein dickes MInus… Sehr schade.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: