Pastinakensuppe

2013 03 14 Pastinakensuppe
Eine meiner Lieblingssuppen des vergangenen Winters. (Die Betonung liegt auf vergangen ;)) Pastinaken habe ich erst wieder für mich entdecken müssen. Ich esse Pastinaken zwar auch gerne als Schnitzel oder im Ofen gebacken, allerdings entfaltet sich der Geschmack in der Suppe perfekt.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 4-6 Personen

  • 1 Pastinake, mittelgroß
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • etwas Lauch
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Pastinake und die Kartoffeln schälen, Würfeln und bei Seite stellen.
Die Zwiebel schälen und vierteln und den Lauch in Streifen schneiden. In einem großen Topf etwas Öl erwärmen und die Zwiebeln samt dem Lauch und gewürfelten Knollen anbraten.

In einem weiteren Topf die Gemüsebrühe erhitzen.

Nach 3-5 Minuten die Brühe in den größeren Topf gießen und die Suppe für etwa 15 Minuten kochen.

Mit dem Mix-Stab die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

pf button both Pastinakensuppe

6 Gedanken zu „Pastinakensuppe“

  1. Was hat es mit dem Lauch aus der Zutatenliste auf sich? kommt der fein geschnitten beim Anrichten in die Suppe, oder wird der schon mitgekocht und püriert?

  2. Auf den ersten Blick dachte ich “Oh lecker, n Chai-Latte.” ^^
    Dann wars doch “nur” ne Pastinakensuppe.

  3. Hi Tobias,

    Pastinaken kenn ich noch gar nicht. Kriegt man die im normalen Supermarkt, oder muss ich dafür in einen speziellen Laden?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anti-Spam Quiz: