Mediterrane Küche für jeden Tag

Meine klassische BBQ Sauce

Mai 15th, 2014 | von | Kategorie: Dips, Kochrezepte

Die Grillsaison steht vor der Türe. Neben gutem Fleisch, einem ordentlichen Grill und jeder Menge Hunger, den man mitbrigen sollte, darf dir perfekte Sauce natürlich nicht fehlen. Und das will ich gleich zum Anlass nehmen meine BBQ Sauce zu notieren. Der Aufwand ist gering, man muss nur ein bisschen Zeit mitbringen, da die Sauce recht lange einkochen muss. Man darf sich von dem Umstand, dass Cola in der Sauce ist nicht irritieren lassen. Von der ist nach dem Reduzieren nichts mehr zu merken. Sie ist aber ein idealer Geschmacksverstärker wenn sie mal eingekocht ist.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Köcheln lassen: 2-3 Stunden

einfaches Rezept

Zutaten für etwa 200 ML

    • 2 Liter Cola
    • 100 ML Ketchup
    • 500 Gramm Zwiebeln/li>
    • 3 Knoblauchzehen
    • Saft von 2 Zitronen
    • 2 Stangen Lemon Gras
    • 2 EL Paprikapulver, geräuchert
    • Worchester Sauce zum abschmecken
    • Chili zum Abschmecken
    • etwas Sonnenblumenöl
    • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln sehr fein hacken und in einem großen Topf mit etwas Sonnenblumenöl bei mittlerer Hitze anbraten. Wenn die Zwiebeln schön braun geworden sind, kommt der fein gehackte Knoblauch dazu.

Nun das Paprikapulver und das Lemon Grass dazu geben und kurz anbraten.

Jetzt kommt das Ketchup und die Coca Cola dazu.

Nun kann man die Flüssigkeit über die nächsten Stunden köcheln lassen, bis sie sich zu einer dickflüssigen Sauce reduziert hat. Dann wird die Sauce noch durch ein Sieb gegossen und kann mit dem Trichter in Flaschen abgefüllt werden.
Die BBQ Sauce hält sich sehr gut im Kühlschrank.

Print Friendly

35 Kommentare zu “Meine klassische BBQ Sauce”

  1. Melanie sagt:

    sehr leckere soße!
    aber wie du schon sagtest – die Zutat Cola verwirrt schon ein wenig.

  2. Viola sagt:

    Es ist schon merkwürdig/lustig was sich in BBQ Soßen alles an „Geheim“-Zutaten befindet, ich hab neulich erst gelesen, das es Leute gibt die dort tatsächlich Holz mit unter mischen.
    Ich werde mir bei Gelegenheit mal dein Rezept ausleihen 😉
    Danke und Liebe Grüße
    Viola

  3. Tom sagt:

    Cola klingt interessant. Da ich ein absoluter Barbecue Fan bin und möglichst oft meinen Webergrill in Stellung bringe, habe ich auch schon einige Saucen selbst gemacht. Mein absoluter Favorit ist ein Barbecue Sauce mit gebratenem Bacon, Melasse und Jalapenos. Der Bacon wird dabei solange geröstet, dass man ihn danach in kleine Krümel bröseln kann. Grundrezept stammte aus den Staaten, werde mal schauen, ob ich noch einen Link finde.

  4. Maria sagt:

    Nicht nur die Zutat Cola an sich hat mich zuerst verwirrt, sondern besonders die Menge. 2 Liter sind schon ordentlich. Am langen Wochenende nächste Woche wird hoffentlich gegrillt (das Wetter muss nur noch mitspielen). Dann probiere ich die Soße mal aus. Wäre auch Cola Light möglich? Ist mir doch etwas zu viel Zucker.

  5. Niccy sagt:

    Das Rezept hört sich ziemlich gut an. Von Cola in BBQ-Sauce habe ich aber schon öfter gelesen. Sollte als mal ausprobiert werden.
    Und dann schön Spareribs… YUMMY! 🙂
    LG

  6. DruMox sagt:

    WOW hört sich lecker an, muss ich unbedingt mal Probieren

  7. Enrico sagt:

    Das hört sich echt lecker an und da jetzt über Pfingsten das Wetter richtig gut werden soll, wird das Rezept gleich mal ausprobriert 🙂

    Vielen Dank!

  8. Joans sagt:

    Hi Tobias,

    Welches Fleisch würdest Du dazu empfehlen? Ich würde davon ausgehen dass es in Richtung Rindfleisch geht?

    Gruss,
    Jonas

  9. Sandra sagt:

    Also die Cola im Rezept hat sich ja erst etwas strange angehört, aber ich habs trotzdem mal nachgekocht – verdammt lecker! Danke für das geniale Rezept!!

    Grüße,
    Sandra

  10. Nina sagt:

    Das Rezept macht ja schon neugierig… BBQ Sauce aus dem Supermarkt mag ich ja gar nicht gerne, aber ich hab auch schon mal richtig gute gehabt. Die war auch selbst gemacht, aber ich erinner mich nicht mehr, an wen ich mich für das Rezept wenden muss. Daher werde ich deins mal ausprobieren. Danke schon mal!

  11. Lisa sagt:

    Ich habe die Sauce nach gekocht und meine Gäste und ich waren begeistert. Das Rezept ist total einfach nach zu kochen und die Zutaten kosten nicht viel.
    Lg Lisa

  12. Artur sagt:

    Tolle Idee für eine originelle BBQ Soße. Coka Cola als Zutat wirkt zwar auf den ersten Blick wirklich etwas komisch, aber was zählt, ist das Gesamtergebnis 🙂 Bin gespannt wie das schmeckt, freue mich schon auf das nächste sonnige Wochenende, dann wird der Grill wieder ausgepackt.

  13. kitchenroach sagt:

    Die Sauce muss ja schmecken mit 2 Liter Coca Cola, das sind ca. 250 Gramm Zucker. Aber eine gute BBQ Sauce besteht ja aus viel Zucker. 🙂

  14. Nadine sagt:

    Was für ein ungewöhnliches Rezept. Klingt allerdings interessant. Auch wenn die 2 Liter Cola nicht beirren sollen, zögere ich doch ein wenig deswegen. Aber BBQ Soße soll ja ohnehin nicht gesund sein, ich glaub da macht das dann auch nichts mehr 😉
    Probieren geht über studieren!

  15. Mario sagt:

    Herrlich! Ich grille mit meinen Freunden fast jedes Wochenende und eine ordentliche BBQ-Sauce gehört dabei schon zur Grundausstattung! Werde dein Rezept für die kommende Grill-Session gerne mal ausprobieren und bin gespannt, wie stark dabei die 2 Liter Cola ins Gewicht fallen 🙂

    Danke für das Rezept!

  16. Uwe sagt:

    Hallo Tobias,

    Super Rezept für eine BBQ -Sauce. Leider ein bisschen spät entdeckt, da ich meine Grillsaison schon eröffnet habe. Denke aber, dass ich noch häufiger Grillen werde, egal ob das Wetter jetzt wieder schlechter oder besser wird. Ich habe mir die Freiheit genommen und das mal abgespeichert. Beim nächten Grillen freuen sich die Leute sicher über eine selbstgemachte BBQ-Sauce! Ich steh jedenfalls voll auf BBQ 😀

    Grüße Uwe

  17. Peter sagt:

    Hi Tobias,
    hört sich ja interessant an das Rezept.
    Ich stehe nicht so auf die gekaufte BBQ-Sauce, deswegen möchte ich mal selbst gemachte ausprobieren. Denn so eine BBQ-Sauce wird ja schon von vielen beim Grillen erwartet, wenn man dazu einlädt…
    Bin gespannt, was bei meinem Versuch rauskommt.

  18. Dennis sagt:

    Hey Tobias!

    Ich liebe Barbecue-Soßen! Werde deine gleich mal ausprobieren. Ich habe schon häufiger von Cola als Zutat gelesen und glaube das könnte echt cool werden. Eine dieser auf den erstn Blick seltsamen Zusammensetzungen, die dann doch super passen. Siehe Chili-Schokolade oder Apfel-Bacon.

    Danke!

    Grüße
    Dennis

  19. Dieter sagt:

    Hey Tobias,
    klingt sehr spannend. Ich bin ein freund geschmacksintensiver, scharfer Saucen und probiere gerne mal was Neues aus. Wenn ich’s nachher noch schaffe, versuche ich diese nachher zum Grillen/zum Spiel noch zuzubereiten. Danke für das Rezept!
    Dieter

  20. Hallo Tobias,

    meine Jungs und ich sind absolute Grillfans und haben am Wochenende im Wintergarten/ bzw. draußen davor eine Grillsession veranstaltet, da der Sommer noch sooo unglaublich weit entfernt ist. Bei der Gelegenheit haben wir im Vorfeld deine Sauce ausprobiert und müssen sagen: Das schmeckt! Haben im Verlauf der Jahre schon recht viele Saucen ausprobiert und deine war da auf jeden Fall ein Highlight. Raffiniert mit der Cola :).

    LG Guido und Grillfreunde

  21. Matthias sagt:

    Coca Cola kochen? Das klingt ja interessant. Wie kommt man auf eine solche Rezeptidee? Mir gefallen deine kreativen Rezepte aber. Und da es ja jetzt langsam wärmer wird, werde ich das wohl mal ausprobieren.

    LG

  22. Richard sagt:

    Das klingt tatsächlich gut.
    Ich bin zwar nicht so ein profi im BBQ-Soße selber machen, aber die könnte ja echt nett werden.
    Ich habe immer die Chef Dan’s Wild & Spicy Barbecue Sauce von http://www.chili-shop24.de/ und bin damit eigentlich auch voll zufrieden. Aber mal schauen, vielleicht mache ich mir demnächst auch mal eine selber. Scheint ja ganz nett zu sein.

  23. chris sagt:

    Hi,

    danke für das Rezept – eine leckere BBQ-Soße ist das A & O beim Grillen :).
    Für alle die cola merkwürdig finden – Das passt schon. Ein Bierdoßen-Hänchen kann man auch mit Cola zbsp. machen, probiert es mal.

    Viele Grüße
    Chris

  24. Chili Alex sagt:

    Wird demnächst direkt in schärferer Variante ausprobiert 😉
    Hab heute sowieso noch mal eine gute Menge an frischen Chilis geerntet.
    Freu mich aufs ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Alex

  25. Niklas sagt:

    So absurd es klingen mag: Aufgrund der Temperaturen haben wir uns dazu entschieden, Silvester zu grillen. 😀 Da kommt die Sauce definitiv zum Einsatz! Bin schon gespannt, werde sie allerdings eventuell mit ein paar Chilis verfeinern. Hast du das schonmal ausprobiert?

  26. Andre sagt:

    o.O ganz ehrlich: BBQ Sauce und Cola?

    Ich esse hin & wieder zu Burger & Co gerne BBQ Sauce, in 80 % aller Fälle mag ich sie auch (es gibt auch Varianten die schmecken mir wiederum gar nicht). BBQ Sauce habe ich bis dato NIE mit Cola verbunden. Anlässlich der ganzen Kommentare hier werde ich dies aber am Wochenende ausprobieren und berichten. Ich bin aber immernoch skeptisch.

    2 Liter Cola sind wirklich richtig? Bin immer noch ein wenig sprachlos 😀

  27. Kenneth sagt:

    Die Grillsaison steht ja schon wieder vor der Tür und Soßen hat man nie genug. Danke für das Rezept, ich bin begeistert wie viel du hier bereits veröffentlicht hast.

  28. Thalib sagt:

    Hi Tobias,
    sehr lecker, Ich hab es mit meiner Frau zusammen nachgemacht.
    Ist auch nicht ungesund also kann man auch bei einer Gewichtsreduktion mal mit einbringen.
    Ich hoffe ich finde mehr solcher leckeren Rezepte.
    Sonst schöner Blog.

    LG Thalib

  29. Die Idee Cola, Zwiebeln und Ketchup zusammen zu mischen erweckt in mir ein merkwürdiges Gefühl 😀
    Aber gut, vielleicht passt das in der Komposition wieder. Klingt zwar nicht so, als wenn die BBQ Sauce etwas für die „schmale“ Linie ist, aber ich denke, dass ich auch mal einen Grillabend lang auf meine Diät verzichten kann.
    Danke für die tollen Rezepte hier auf tobiaskocht! 🙂
    Susanne

  30. Stefan sagt:

    Klasse, so muss das sein 🙂

    Ich hatte letztens auch liquid smoke geschenkt bekommen- damit kann man auch echt geile Sachen anstellen

  31. 2 Liter Cola? Krass.

    Das erscheint mir ein wenig viel …

  32. hier sagt:

    Stimmt, 2 Liter erscheint mir auch ein wenig viel. Findet zum Glück alles auf meinem Servierwagen für den Garten Platz – dann ist gerade jetzt im Sommer – wirklich die Grillsaison gerettet. Ich stelle mir schon die Augen meiner Kumpels vor, wenn ich mir 2 Litern BBQ Soße ankomme 😉

  33. Super Rezept
    Ich habe mich am Wochenende gleich dran gemacht und es selbst probiert. Die BBQ Soße passt auch super zu Sandwiches.

  34. Hab es gestern mal ausprobiert und muss sagen, dass ich das echt lecker finde.

    Wir hatten gestern in der Clique unsere Autos sauber gemacht (du glaubst gar nicht wie lange das gedauert hatte …. glücklicherweise hatte ein Kumpel von mir noch einen ziemlich leistungsstarken Nasssauger – da ging es dann eigentlich recht einfach).

    Naja, zur Belohnung gab es dann eine richtig gute Grillsession mit dieser BBQ-Soße. Großes Lob auch wenn ich trotzdem finde, dass es ein wenig viel Cola ist – hat aber trotzdem gut geschmeckt

  35. Maik sagt:

    Hm,

    erscheint mir auch sehr viel Cola – aber ich probiere es trotzdem mal 🙂

    LG Maik

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: