Mediterrane Küche für jeden Tag

Lachs mit Zwiebel-Orangenpüree

Mrz 2nd, 2010 | von | Kategorie: Fisch, Kochrezepte

Tolle Lachsrezepte findet man im Moment recht viele bei den Kollegen, auch sehr ausgefallene. Da mir letztlich auch wieder mal ein tolles Stück Lachs bei meinem Fischhändler in die Hände fiel wollte ich es auch mal etwas anders probieren als sonst. Da habe ich es mit einem Orangen-Zwiebelpüree als Beilage probiert. Das Gratin ist ja in verschiedenen Versionen bekannt, das konnte man letztliche bei Mestolo und bei Barbara lesen.

Vorbereitungszeit: 20 Minuten,

Kochzeit: 40 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten:

  • Lachsfilet
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Für das Gratin:

  • 4 große Kartoffeln
  • 200 ml Sahne
  • 150 Gramm Hartkäse
  • Für das Püree:

  • eine Rote Zwiebel
  • 2 Orangen
  • etwas Olivenöl

Zubereitung:

Die Geschälten Kartoffeln hobeln und die Hälfte der Kartoffelscheiben in einer Form auslegen. Mit etwas geriebenem Käse bestreuen. Salzen und pfeffern. Die verbleibenden Kartoffeln darüber legen. Wieder mit Käse bestreuen und dann die Sahne drübergießen. Man kann auch Milch verwenden. Die Kartoffeln sollten völlig mit Flüssigkeit bedeckt sein. Bei 180 Grad in die Ofen schieben und etwas 40 Minuten backen. gegen ende der Garzeit bei bedarf den Grill dazuschalten.

Die Zwiebel in einem Mixer pürieren und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbreaten. Wenn die Zwiebel braun wird mit Orangensaft aufgiessen und einkochen lassen. Salzen und Pfeffern, reduzieren bis ein Püree entstanden ist.

Kurz bevor das Gratin fertig ist den Lachs salzen und pfeffern und von allen vier Seiten in etwas Olivenöl anbraten.

Print Friendly
Tags:

7 Kommentare zu “Lachs mit Zwiebel-Orangenpüree”

  1. lamiacucina sagt:

    Das Püree gefällt mir, könnte ich mir auch zu einem Kotelett vorstellen.

  2. kitchenroach sagt:

    ja, das pueree gefaellt mir auch mit dem Lachs. bin immer froh um neue ideen mit Lachs…danke!

  3. Evi sagt:

    Zwiebel und Orange klingt spannend, ich wäre nur skeptisch, dass die Zwiebel durch das Pürieren bitter wird. Aber es scheint ja zu klappen. 😉 Wird ausprobiert!

  4. miriam sagt:

    ja das püree ist bestimmt lecker und lässt sich auch für andere sachen verwenden!

  5. das klingt lecker, nur Zwiebeln im Mixer???

  6. tobias sagt:

    @ Angelika: Ja nur Zwiebeln. Man kann die auch mit einer Reibe reiben, aber das ist mehr Arbeit. Dann einfach anbraten bis die Zwiebelnmasse Farbe bekommt.

  7. Notburga sagt:

    Hab ein Stück Lachsfilet im Kühlschrank welches es heute Abend für meinen Mann gibt. Der isst so gerne Lachs….
    Vielen Dank für die guten Ideen :-))

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anti-Spam Quiz: